Leute
Stephen Fry hält nichts von Selfies

London (dpa) - Der britische Schauspieler Stephen Fry (57, «The Hobbit») wünschte sich, dass das Mobiltelefon mit Kamera niemals entwickelt worden wäre - wegen des Selfie-Wahnsinns.

Dienstag, 14.10.2014, 09:12 Uhr aktualisiert: 14.10.2014, 09:19 Uhr

«Ich laufe die Straße runter und treffe auf eine Gruppe von Leuten, die ein Selfie mit mir will. Das sehen andere Leute und wollen auch eines», sagte Fry , der auch als Autor, Regisseur und Comedian arbeitet, dem britischen « Guardian ».

Seinen Zeitplan könne er vergessen, wenn Passanten Fotos mit ihm wollten: «Es kann passieren, dass ich dann 40 Minuten zu spät zu einem Meeting komme. Wenn du einmal Ja gesagt hast, kannst du dann nicht mehr Nein sagen.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2807126?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker