Neuer Bond-Film
Spectre bezieht sich auf spannende Sequenzen anderer Filmhighlights

Wer sich den neuen Bond genau ansieht und ein echter Fan dieser Filmserie ist, der wird in mehreren Szenen Verweise auf ehemalige Bondstreifen finden. Unter anderem gleich in der Eröffnungssequenz, die während der Feierlichkeiten zum mexikanischen "Tag der Toten" stattfindet. James Bond trägt hier als Tarnung ein Skelett-Kostüm. das eindeutige Ähnlichkeiten zum Outfit des Bond-Bösewicht Baron Samedi aus "Leben und Sterben lassen" hat. Abgesehen davon betritt Bond mit seinem Bond-Girl Estrella ein Hotel. Die Zimmernummer ist dabei alles andere als zufällig gewählt, denn sie lautet 327, gleich wie im Horror-Meisterwerk von Stanley Kubrick "Shining".

Montag, 16.11.2015, 14:03 Uhr aktualisiert: 17.11.2015, 10:13 Uhr
Neuer Bond-Film : Spectre bezieht sich auf spannende Sequenzen anderer Filmhighlights
Foto: Sony Pictures

Tatsächlichen Kultstatus haben die Autos , die in den Bondstreifen zum Einsatz kommen. Während 007 auf Aston Martin setzt und in "Spectre" mit dem legendären DB5 wie schon in "Goldfinger" unterwegs ist, setzen Miss Moneypenny und seine Verfolger auf Jaguar und Land Rover. Unter anderem ist Moneypenny in "Skyfall" mit einem Land Rover Defender unterwegs, während in "Stirb an einem anderen Tag" mit einem Jaguar XKR Cabrio eine Verfolgung durch die Eiswüste Islands zu sehen ist.

Bond spielt wieder Schach während des Filmverlaufs von "Spectre" und zwar mit seinem Quantum-Handlanger Mr. White. Am Ende des Films treffen sich M und Bond in einem Londoner Safehouse, dort am Eingang findet sich ein Geschäftsschild "Hildebrand Prints". Bondfans wissen dies zuzuordnen, denn es gibt eine 007-Kurzgeschichte aus dem Jahre 1960 mit dem Namen "The Hildebrand Rarity", die nie verfilmt wurde. Die Geschichte stammt aus dem Buch "For your eyes only" von Ian Fleming und verfügt über einen nicht gerade kinotauglichen Plot. Denn es geht darin um die Jagd nach einem seltenen Fisch. Andere Kurzgeschichten aus dem Buch wie "Quantum of Solance" oder "From A View to A Kill" eigneten sich hingegen besser und schafften es auf die Kinoleinwand.

Als nur wenig später James Bond das MI:6-Gebäude betrifft, ist sein Name als Graffiti auf der Gedenktafel zu finden, die für alle angefertigt wurde, "die ihr Leben im Dienst für ihr Land gelassen haben". Die übrigen Namen sind zum Teil welche der Crewmitglieder. Für Modekenner ist eines klar erkennbar: Dainiel Craig in "Spectre" und Sean Connery in "Goldfinger" tragen den gleichen Look. Dafür gibt es in "Spectre" tatsächlich eine Szene, die in Bonds Appartement in London spielt. Auf seinem Esstisch kann man die Royal Doulton Bulldoggen-Figur sehen, die er am Ende von "Skyfall" von M bekommt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3634225?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker