Leute
Richard David Precht findet Rotwein inspirierend

Köln (dpa) - Von Champagner hält er gar nichts. «Saurer Sekt für ein Heidengeld - dieser ganze Kult ist mir völlig unbegreiflich», sagte der Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht (51) dem «Kölner Stadt-Anzeiger». Er lasse sich von Rotwein inspirieren und trinke am Abend gern ein Glas.

Sonntag, 14.02.2016, 12:54 Uhr aktualisiert: 14.02.2016, 12:56 Uhr
Leute : Richard David Precht findet Rotwein inspirierend
Foto: Jens Kalaene

«Für das Lustgefühl beim Schreiben, die Suche nach der pfiffigen Überschrift, dem originellen Einstieg» sei Wein sehr förderlich, sagte Precht («Wer bin ich - und wenn ja, wie viele?»). Bier hingegen sei zwar ein Durstlöscher im Sommer oder im Karneval, aber nicht inspirierend. Und Sekt halte er für überflüssig.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3808269?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker