Vater und Großvater
Phil Collins verschwendet keine Gedanken ans Altern

Der Musiker vergleicht seine Karriere mit einem Öltanker: Wenn man den Motor stoppt, treibt er trotzdem noch meielnweit weiter.

Freitag, 28.10.2016, 16:14 Uhr aktualisiert: 28.10.2016, 16:16 Uhr
Der englische Musiker Phil Collins.
Der englische Musiker Phil Collins. Foto: Laurent Gillieron

Frankfurt/Main (dpa) - Phil Collins denkt nicht über das Älterwerden nach. «Ich hab noch junge Kinder, die ich aufwachsen sehen will. Mein jüngster Sohn Matthew ist gerade mal elf und meine Enkeltochter Zoe ist sieben. Ich möchte einfach da sein und sie miterleben», sagte der 65-jährige Musiker dem Radiosender hr1.

Er glaube, dass er als Vater einen guten Job mache. Allerdings sei er nicht der beste Ratgeber, wenn es ums Heiraten gehe. Collins hat fünf Kinder aus drei Ehen. Er wurde mit Genesis einerseits und als Solokünstler andererseits zum Weltstar.

Nach einer Lebenskrise hatte er drei Jahre lang keinen Alkohol mehr getrunken. «Heute kann ich mal wieder ein Glas Wein genießen.»

Sein privates Glück war ausgerechnet zerbrochen, als er die Karrierebremse gezogen und sich für seine Familie entschieden hatte. Er habe sich auf einmal in der Musikindustrie fremd gefühlt, erinnerte er sich. Doch sein Leben sei wie ein Öltanker gewesen. «Wenn man auf die Bremse tritt und den Motor ausmacht, treibt er trotzdem noch meilenweit, bevor er wirklich stoppt.»

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4398644?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker