«Auge des Falken»
Ashton Kutcher scherzt über Namen seines ungeborenen Sohnes

Der Schauspieler und seine Frau erwarten erneut Nachwuchs. Jetzt hat Kutcher verraten, mit welchem ungewöhnlichen Namensvorschlag er bei seiner Frau gescheitert ist.

Donnerstag, 17.11.2016, 09:25 Uhr aktualisiert: 17.11.2016, 09:28 Uhr
Ashton Kutcher und Mila Kunis erwarten einen Sohn.
Ashton Kutcher und Mila Kunis erwarten einen Sohn. Foto: Michael Nelson

Los Angeles (dpa) - Der US-Schauspieler Ashton Kutcher (38) hat über die Namenswahl für seinen noch ungeborenen Sohn gesprochen. «Es gibt den Schlachtruf einer Gemeinschaft, die an den Namen Hawkeye glaubt», sagte er am Mittwochabend in der US-Late-Night-Show «Conan».

Seine Frau Mila Kunis (33) habe er aber nicht überzeugen können. «Hawkeye Kutcher hat nicht funktioniert.»

Ein Charakter in der 70er-Jahre-Serie «M*A*S*H» hieß mit Spitznamen Hawkeye, zu deutsch «Auge des Falken». Auch der US-Bundesstaat Iowa , aus dem Kutcher stammt, wird umgangssprachlich so genannt.

Sie hätten über mehrere Namen diskutiert, sich aber mittlerweile geeinigt, erklärte Kutcher («Two And A Half Men»), ohnen einen Namen zu nennen. Das Schauspielerpaar hatte im Juni bestätigt, dass es erneut Nachwuchs bekommt. Vor wenigen Wochen verriet der 38-Jährige, dass es ein Junge sein werde.

Kutcher und Kunis haben bereits eine zweijährige Tochter, die Wyatt Isabelle heißt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4441011?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker