Kreator-Frontmann
Petrozza: Essen ist praktischer als Los Angeles

Während es so manchen Star in die Großstädte der Welt zieht, bleibt Mille Petrozza, Gründer der Band Kreator, lieber im überschaubaren Essen - auch wegen der Langeweile.

Samstag, 18.02.2017, 12:51 Uhr
Miland «Mille» Petrozza lebt gern in Essen.
Miland «Mille» Petrozza lebt gern in Essen. Foto: Herbert P. Oczeret

Essen (dpa) - Mille Petrozza , Frontmann der Thrash-Metalband Kreator, schwört auf seine Geburtsstadt Essen. «Ich bin kein Lokalpatriot, aber Essen ist ein guter Ort: Du hast deine Ruhe und es ist so langweilig, dass du gar nicht anders kannst, als kreativ zu werden», sagte er der « Süddeutschen Zeitung ».

«Warum sollte ich weggehen?», fragte der Sänger, Gitarrist und Bandgründer von Kreator. Er habe mal in Los Angeles gewohnt, «aber das war nichts für mich, Essen ist irgendwie praktischer. Hier ist meine Heimat, hier wohne ich».

Die vor mehr als 30 Jahren in Essen gegründete Band ist eine Thrash-Institution und hat mehr als zwei Millionen Platten verkauft. Kürzlich haben Kreator ihr 14. Studioalbum «Gods of Violence» veröffentlicht, das es auf Platz eins der deutschen Album-Charts schaffte.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4637214?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker