Schweizer Schriftsteller
Martin Suter trägt beim Schreiben einen Anzug

Seine letzte Jeans hat Martin Suter neulich erst entsorgt. Mit frisch gebügeltem Hemd und Anzug setzt sich der Schriftsteller zu Hause an seinen Schreibtisch.

Samstag, 11.03.2017, 14:00 Uhr aktualisiert: 11.03.2017, 14:02 Uhr
Schweizer Schriftsteller : Martin Suter trägt beim Schreiben einen Anzug
Foto: Karlheinz Schindler

Potsdam (dpa)- Der Schweizer Schriftsteller Martin Suter trägt nach eigenen Worten keine Jeans mehr. «Irgendwann entspricht das nicht mehr dem Alter», sagte der 69 Jahre alte Bestsellerautor den «Potsdamer Neuesten Nachrichten» (Samstag).

«Es sei denn, man ist ein Cowboy.» Kürzlich habe er seine letzte Jeans entsorgt. «Wenn ich zu Hause in meinem Büro schreibe, ziehe ich mich ordentlich an, frisch gebügeltes Hemd, Anzug.» Ihm würde es nie einfallen, sich im Joggingdress dorthin zu setzen, sagte Suter, dessen jüngstes Buch «Elefant» im Januar erschienen ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4695739?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker