Mexiko
Formel-1-Pilot Sergio Pérez spendet für Erdbebenopfer

Bei einem heftigen Erdbeben der Stärke 7,1 sind in Mexiko mehr als 220 Menschen ums Leben gekommen, viele Gebäude wurden zertstört. Um die Not ein wenig zu lindern hat Sergio Pérez eine Spende angekündigt.

Mittwoch, 20.09.2017, 18:42 Uhr aktualisiert: 20.09.2017, 18:44 Uhr
Sergio Perez betet für seine Landsleute und hilft mit einer Spende.
Sergio Perez betet für seine Landsleute und hilft mit einer Spende. Foto: Franck Robichon

Mexiko-Stadt (dpa) - Der mexikanische Formel-1-Pilot Sergio Pérez hat seiner Heimat nach dem schrecklichen Erdbeben in einer ersten Reaktion eine Spende von umgerechnet rund 140 000 Euro zugesagt.

«Alle meine Gebete gehen an meine mexikanischen Brüder», schrieb der 27 Jahre alte Force-India-Fahrer am Mittwoch. Zudem rief Pérez zu weiteren Spenden auf, die seine Stiftung zusammen mit dem reichen Geschäftsmann Carlos Slim noch aufstocken würde. Bei dem Erdbeben der Stärke 7,1 sind in Mexiko mehr als 220 Menschen ums Leben gekommen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5167125?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker