Gemeinsame Vergangenheit
Jubiläumsfeier in Coburg - Queen übernimmt Schirmherrschaft

Im oberfränkischen Coburg sollen zwei 200. Geburtstage gefeiert werden. Königin Elizabeth II. wird zwar nicht kommen können, doch sie unterstützt die Jubiläumsfeierlichkeiten als Schirmherrin.

Freitag, 15.02.2019, 17:46 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 17:48 Uhr
Königin Elisabeth II. übernimmt eine neue Schirmherrschaft.
Königin Elisabeth II. übernimmt eine neue Schirmherrschaft. Foto: Kirsty O'connor

Coburg (dpa) - Die britische Königin Victoria und ihr Ehemann Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha wären dieses Jahr 200 Jahre alt geworden.

Die Schirmherrschaft für die Jubiläumsfeierlichkeiten im bayerischen Coburg hat nun die amtierende britische Königin Elizabeth II. übernommen. Das teilten die oberfränkische Stadt und die britische Botschaft in Berlin am Freitag mit. Die «beeindruckende Breite an Aktivitäten» betone die gemeinsame Vergangenheit und enge Freundschaft zwischen Deutschland und Großbritannien, zitierte die Botschaft die Queen im Kurznachrichtendienst Twitter.

Gefeiert werden soll das Jubiläum mit Ausstellungen, Vorträgen, Musik und Theater. Nach Coburg reisen werde die 92-jährige Monarchin aber nicht, sagte eine Sprecherin der Botschaft. Auch in Großbritannien sind Veranstaltungen geplant. Zuvor berichteten mehrere Medien.

Die Stadt Coburg hat die prominente Unterstützung mit Begeisterung aufgenommen: «Dass die britische Königin persönlich das Amt der Schirmherrin übernimmt, ist eine hohe Ehre für unsere Stadt, auf die wir nicht einmal zu hoffen gewagt haben», sagte die zweite Bürgermeisterin Birgit Weber der Mitteilung zufolge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6393796?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker