Schauspielstar
Klaus Maria Brandauer: Habe immer Lampenfieber

Klaus Maria Brandauer ist ein erfahrener Schauspieler. Auftritte gehören eigentlich zu seinem Alltag. Dennoch spürt er vor ihnen immer noch eine gewisse Nervosität.

Samstag, 02.01.2021, 10:11 Uhr aktualisiert: 02.01.2021, 10:14 Uhr
Klaus Maria Brandauer ist bei Auftritten nach seinen eigenen Worten immer noch nervös.
Klaus Maria Brandauer ist bei Auftritten nach seinen eigenen Worten immer noch nervös. Foto: Patrick Pleul

Berlin (dpa) - Schauspielstar Klaus Maria Brandauer ist vor Auftritten nach seinen eigenen Worten immer noch nervös.

«Lampenfieber habe ich immer, ganz unabhängig von dem, was ansteht. Denn - Sie werden es nicht glauben - ich möchte gern gut sein, und zwar an jedem Abend, nicht nur zur Premiere», sagte Brandauer (77) der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Es müsse jeden Abend so sein, als würde er den Text zum ersten Mal sprechen. «Denn für das Publikum ist ja der jeweilige Abend die Premiere, denen sind wir das schuldig. Das macht nervös, und das darf es auch, denn es hilft, in die Konzentration zu kommen.»

Brandauer ist in der Rolle eines Anwalts in «Feinde» zu sehen, einem Kriminalfall nach der Vorlage von Ferdinand von Schirach. Dieser wird in zwei ARD-Filmen erzählt. Und zwar in zwei Perspektiven: die des Ermittlers («Gegen die Zeit») und die des Strafverteidigers («Das Geständnis»). Im Zentrum stehen eine Kindesentführung und die Festnahme eines Tatverdächtigen.

© dpa-infocom, dpa:210102-99-873952/2

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7748169?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker