Kämpferische Juristin
Jenseits des Glamours: Amal Clooney wird 43

Natürlich steht sie auch im Rampenlicht: Amal Clooney ist seit 2014 mit George Clooney verheiratet. Aber ihr wichtiger Job als Anwältin hat nichts mit Showbusiness zu tun.

Mittwoch, 03.02.2021, 00:01 Uhr
Amal Clooney 2016 auf der Berlinale.
Amal Clooney 2016 auf der Berlinale. Foto: Michael Kappeler

Berlin (dpa) - Sie ist so viel mehr als nur die Frau an der Seite eines Hollywood-Stars. Amal Clooney arbeitet seit vielen Jahren in London als Anwältin und befasst sich dabei vor allem mit Menschenrechtsfragen.

Im letzten Jahr ist die 1978 in Beirut geborene Juristin, die seit dem Jahr 2014 mit dem Filmstar George Clooney verheiratet ist und heute ihren 43. Geburtstag feiert, für ihren Einsatz für die Pressefreiheit ausgezeichnet worden.

Das Komitee zum Schutz von Journalisten (Committee to Protect Journalists, CPJ) verlieh Clooney den nach einer 2016 gestorbenen US-Moderatorin benannten Gwen Ifill Press Freedom Award. «Sie ist nicht nur etwas, was jeder Journalist braucht, nämlich eine gute Anwältin, sondern sie ist auch eine Verteidigerin der internationalen Gesetze, die die freie Meinungsäußerung möglich machen», sagte Schauspielerin Meryl Streep in ihrer Laudatio.

Sie fühle sich sehr geehrt, sagte Amal Clooney bei der Preisverleihung. Journalismus sei Teil ihrer Familie: Sowohl ihre Mutter als auch der Vater ihres Ehemannes George Clooney seien altgediente Journalisten. «Das ist definitiv etwas, was uns am Herzen liegt, was Teil der Familie ist, und was bedeutet, dass es in unserer Familie beim Abendessen schwierig ist, auch mal zu Wort zu kommen.»

© dpa-infocom, dpa:210131-99-244339/5

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7797571?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686138%2F2686278%2F
Nachrichten-Ticker