So., 26.01.2020

Besucherrekord: Reisemesse lockt mehr als 20 000 Menschen an Inspirieren und informieren

Durch die Gänge des Flughafenhalle schlenderten am Wochenende mehr als 20 000 Menschen – so viele Messebesucher wie nie zuvor.

Greven - Die großen Drehtüren des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO) standen gestern fast nicht still. Sie spülten wohl so viele Besucher der Messe „Reise & Freizeit) in das Gebäude wie nie zuvor. FMO-Pressesprecher Andrés Heinemann sprach von einem Besucherrekord. Von Katja Niemeyer

So., 26.01.2020

Fashion Highlights Junge Modemacher auf dem „Catwalk“

Fashion Highlights: Junge Modemacher auf dem „Catwalk“

Münster - Die Schülerinnen und Schüler aus vier Semestern der Schule für Modemacher Münster präsentierten in der Halle Münsterland die Fashion-Highlights für die kommende Saison.


So., 26.01.2020

90. Geburtstag von Elisabeth Hahn Immer aktiv und gesund gelebt

Elisabeth Hahn freute sich über den Besuch ihrer Kinder, Schwiegerkinder, Enkel und Urenkel anlässlich ihres 90. Geburtstags.

Greven - Mit guter Laune und einem Lächeln im Gesicht begrüßte Elisabeth Hahn am Samstag ihre Gäste. Anlässlich ihres 90. Geburtstags war die Familie teilweise von weit her angereist. In ihren 90 Lebensjahren hat Elisabeth Hahn viel erlebt und den zweiten Weltkrieg hautnah miterlebt. Elisabeth Hahn wurde am 21. Januar 1930 als Tochter eines Pastors bei Ordensburg im damaligen Ostpreußen geboren. Von Stefanie Behring


So., 26.01.2020

Konzert „Zenis and friends“ Zum ersten Mal auf der Agora-Bühne

Ein Erfolgsrezept ging in die nächste Runde: Das Konzert „Zenis and friends“ fand allerdings zu ersten Mal auf der großen Bühne in der Agora des Bürgerhauses statt.

Münster-Kinderhaus - Flotte Coversongs, tolle Stimmung und Engagement für einen guten Zweck: Beim Konzert „Zenis and friends“ wurden Spenden für ein Projekt in Indien gesammelt. Von Claus Röttig


So., 26.01.2020

Amtseinführung von Dr. Jochen Reidegeld als neuer Leitender Pfarrer von St. Nikomedes Steinfurt Licht als Zeichen der Hoffnung

Dr. Jochen Reidegeld lud in seiner ersten Predigt in der Pfarrkirche von St. Nikomedes alle Christen in Steinfurt ein, mit ihm Brücken zu bauen und Trennendes zu überwinden.

Steinfurt - Mit einem flammenden Appell, mit ihm Brücken zu bauen und Trennendes zu überwinden, hat Dr. Jochen Reidegeld am Sonntag sein Amt als Leitender Pfarrer der St.-Nikomedes-Gemeinde in Steinfurt angetreten. Im Verlauf einer mitreißenden Predigt, von ihm augenzwinkernd als „Grundsatzrede“ bezeichnet, ist es dem 51-jährigen Seelsorger auf Anhieb gelungen, die Menschen anzusprechen. Von Dirk Drunkenmölle


So., 26.01.2020

Ökumenischer Neujahrsempfang der Steinfurter Kirchengemeinden Die Schöpfung bewahren

Angeregte Gespräche entwickelten sich im Gemeindezentrum der Evangelischen Kirchengemeinde an der Fürstenstraße in Borghorst, wo der ökumenische Neujahrsempfang stattgefunden hat.

Steinfurt - Mehr als eine Tradition geworden ist der Ökumenische Neujahrsempfang der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden in Steinfurt. „Es wird deutlich, was uns in Steinfurt verbindet und welche Themen uns bewegen“, sagte Pfarrer Guido Meyer-Wirsching, der die zahlreich erschienenen Gläubigen am Freitagabend in der Evangelischen Auferstehungskirche an der Fürstenstraße in Borghorst begrüßte. Von Rainer Nix


So., 26.01.2020

Klavier-Professor Pietro de Maria in der Bagno-Konzertgalerie Das Publikum hält den Atem an

Als „Aristokrat des Klaviers“, als „Klangpoet“ und „lyrischer Virtuose“ wird der italienischen Pianist Pietro de Maria gerne bezeichnet. Bei seinem Gastspiel in der Steinfurter Konzertgalerie hielt das Publikum zwischenzeitlich den Atem an.

Steinfurt - Gleich drei Zugaben hat sich ein restlos begeistertes und überzeugtes Publikum am Samstagabend in der Bagno-Konzertgalerie bei dem Piano-Recital von Pietro de Maria erklatscht. Was der italienische KlavierProfessor da auch schon in seinem eigentlichen Konzertprogramm mit tiefer Musikalität vorgestellt hatte, war alles andere als kühl oder gar abgehoben akademisch. Von Martin Fahlbusch


So., 26.01.2020

Premiere für den Wilsberg-Stammtisch Auf den Spuren des Kult-Krimis

Vor dem Antiquariat Solder traf sich ein Teil des Wilsberg-Stammtischs, den Christiane Schunk (r.) initiiert hat, bereits am frühen Nachmittag. Im Anschluss wurden weitere Schauplätze ausgesucht.

Münster - Zum ersten Mal trafen sich Fans zu einem Wilsberg-Stammtisch in Münster zum Fachsimpeln. Dabei hatten einige eine erstaunlich weite Anreise hinter sich. Von Björn Meyer


Partnersuche


Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland