So., 27.05.2018

Polizeimeldungen Polizei Münster 35-jähriger führt Fzg. unter Alkohol- und Drogeneinfluss und versucht vergeblich der Polizei zu entkommen

Münster, OT Gremmendorf (ots) - Am Sonntagmorgen, den 27.05.2018, gegen 07.00 Uhr, musste eine Streifenbesatzung des PP Münster mit ihrem Streifenwagen an der Rotlicht zeigenden Ampel Albersloher Weg/Lippstädter Str. auf dem Albersloher Weg in Fahrtrichtung stadteinwärts halten. In Gegenrichtung, ebenfalls vor der Rotlicht zeigenden Ampel, stand ein PKW, an dessen Front kein amtliches Kennzeichen angebracht war. Als die Ampel auf Grünlicht wechselte fuhr der 35-jährige Fahrer aus dem Kreis Warendorf mit diesem PKW auf dem Albersoher Weg weiter in Richtung stadtauswärts. Nun konnten die Beamten erkennen, dass auch am Heck des Fahrzeugs kein amtliches Kennzeichen vorhanden war. Da der Verdacht bestand, dass dieser PKW nicht zugelassen war, folgte die Streifenbesatzung dem Wagen. Das hatte der 35-jährige offensichtlich bemerkt und beschleunigte sein Fahrzeug stark. Nach Erreichen der Brücke über den Dortmund Ems Kanal geriet des Fahrzeug kurzzeitig aus dem Sichtbereich der Beamten. Als diese die Brücke über den Kanal erreichten, schien das Fahrzeug plötzlich verschwunden zu sein. Eine Fahndung im Nahbereich führte dazu, dass der PKW an der Nieberdingstraße abgestellt aufgefunden wurde. Die Motorhaube war noch warm. Der zugehörige Fahrer, der 35-jährige aus dem Landkreis Warendorf, wurde in einem Gebüsch am Kanal angetroffen, wo er sich anscheinend verborgen hielt. Den Fahrzeugschlüssel führte er mit sich, zudem wurden seine Personalpapiere im Fahrzeug aufgefunden. Ein an Ort und Stelle freiwillig duchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 0,52 Promille. Zusätzlich verlief ein Drogenvortest positiv. Aus diesem Grunde wurde der 35-jähriger einer Polizeidienststelle zugeführt, wo ihm auf staatsanwaltschaftliche Anordnung vom diensthabenden Bereitschaftsarzt Blutproben entnommen wurden. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge wurde ihm bis auf weiteres untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

Von Anonymous User

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5768403?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777135%2F