Mo., 18.06.2018

Polizeimeldungen Polizei Münster Verkehrsteilnehmer flüchtet vor Zollkontrolle

Recklinghausen (ots) - Durch das Hauptzollamt Dortmund sollte am Montag (18.06.2018, 16.35 Uhr) ein 18-jähriger Niederländer auf der BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover in Höhe des Rastplatzes Resser Mark angehalten und kontrolliert werden. Mittels Anhaltesignalgeber wurde der Fahrzeugführer aufgefordert, dem Zollfahrzeug zu folgen. Diese Aufforderung wurde missachtet und der Fahrzeugführer versuchte sich der Kontrolle durch Flucht mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit zu entziehen. Kurze Zeit später übersah er innerhalb der dortigen Dauerbaustelle das Stauende und fuhr auf einen vorausfahrenden Fahrzeugführer auf. Auch das Verfolgungsfahrzeug des Hauptzollamtes prallte in das Heck des Niederländers. Durch die Flucht wurden fünf unbeteiligte Fahrzeuge beschädigt und insgesamt fünf Personen schwer verletzt, darunter der Flüchtige und ein Zollbeamter. Für die Dauer der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die BAB 2 in Fahrtrichtung Hannover ab der Anschlussstelle Gladbeck-Ellinghorst bis 19.10 Uhr voll gesperrt. Trotz umfangreicher Verkehrsmaßnahmen kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Im Rahmen der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der 18-jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Da zudem Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit bestanden wurde ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet.

Von Anonymous User

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5832508?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777135%2F