Di., 11.09.2018

Polizeimeldungen Polizei Münster Kontrolle an der Warendorfer Straße zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Radfahrer

Münster (ots) - Polizisten kontrollierten Dienstag (11.9., 9 bis 11 Uhr) im Rahmen einer zweistündigen Schwerpunktaktion den Verkehr auf der Warendorfer Straße, um dort mehr Verkehrssicherheit für Radfahrer zu schaffen.

Von Anonymous User

Allein im Teilabschnitt der Warendorfer Straße vom Schifffahrter
Damm bis zum Freiherr-vom-Stein-Platz kam es in den letzten drei
Jahren (2015 bis 2017) zu insgesamt 427 Unfällen. An 49 dieser
Unfälle waren Radfahrer beteiligt, in 74 Fällen wurden Personen
verletzt, 16 Mal schwer.

Mountainbiker, Kradfahrer und ein Team zur Messung der
Geschwindigkeit waren im Einsatz.

Die Beamten stoppten 13 Radler, die auf der falschen Seite
unterwegs waren, zwei Fahrradfahrer mit einem Handy in der Hand und
drei Münsteraner, die auf der Leeze bei "Rot" über die Kreuzung
fuhren. Zwei Radler beleidigten die Polizisten während der Kontrolle,
sie erwarten Strafanzeigen.

Drei Autofahrer bedienten ihr Smartphone während der Fahrt, zwei
hatten den Sicherheitsgurt nicht angelegt, sechs Pkw-Fahrer waren zu
schnell unterwegs und einer bog falsch ab.

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6042996?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777135%2F