Polizeimeldungen Polizei Münster
Radfahrerin mit gedankenverlorenem Leichtsinn

Münster (ots) - Eine Radfahrerin wurde heute (08.07.19) gegen 08:20 Uhr am Bahnübergang Diekstraße von einer Streife des Verkehrsdienstes gestoppt. Die 30-jährige Frau war bei deutlich wahrnehmbaren Warnsignal und sich senkender Bahnschranke einfach weitergefahren. In letzter Sekunde zog sie noch ihren Kopf tief herunter, so dass sie nicht von der Schranke getroffen wurde. Als die Beamten sie dann ansprachen, gab sie an, dass sie "gedankenverloren" diesen Umstand des sich schließenden Bahnübergangs gar nicht wahrgenommen habe. Glücklicherweise kam nicht sofort ein Zug. Die Radfahrerin erwartet nun ein hohes Bußgeld von über 200 Euro, obgleich der Umstand, dass ihr nichts geschehen ist, unbezahlbar ist.

Montag, 08.07.2019, 14:15 Uhr

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6761669?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777135%2F
Nachrichten-Ticker