Polizeimeldungen Polizei Münster
Handy verloren und geortet - 71-Jährige unterschlägt Fundstück

Münster (ots) - Nachdem eine 77-jährige Münsteranerin am Donnerstagmorgen (21.1., 11 Uhr) an der Wichernstraße ihr Handy verlor, fanden es Polizisten mit Hilfe der Ortungsfunktion in den Taschen einer 71-Jährigen in Nienberge auf.

Freitag, 22.01.2021, 11:15 Uhr

Der Sohn der 77-Jährigen alarmierte die Polizei, als seine Mutter ihn von dem Verlust des Handys erzählt und er das Smartphone auf einem Gehöft in Nienberge geortet hatte. Dort befragten die Beamten Bauarbeiter, Angestellte und Bewohner.

Nachdem auch die 71-Jährige befragt wurde und versicherte nichts von einem iPhone zu wissen, verließ sie die Örtlichkeit in Richtung eines Waldstücks. Derweil zeigte auch die Ortungsfunktion des Smartphones eine Bewegung in dieselbe Richtung an.

Die Beamten stoppten die 71-Jährige, die das iPhone aus ihren Taschen holte und den Polizisten übergab. Die Beamten stellten es sicher und gaben es dem Sohn zurück. Die Münsteranerin erwartet eine Strafanzeige wegen Unterschlagung.

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7778790?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777135%2F
Nachrichten-Ticker