Polizeimeldungen Polizei Münster
Drei Polizisten verletzt und Streifenwagen gerammt - Tatverdächtiger stellt sich der Polizei - Richter erlässt Haftbefehl

Münster (ots) - Nachtrag zur Pressemitteilung "Mutmaßliche Diebe rammen Streifenwagen der Polizei - 44-Jähriger festgenommen (ots vom 12.03.2021, 13:36 Uhr)

Donnerstag, 18.03.2021, 15:15 Uhr

Nachdem Polizisten am vergangenen Donnerstag (11.3., 16:03 Uhr) nach einer Verfolgungsfahrt durch die Rieselfelder bereits seinen 44-jährigen Komplizen festgenommen hatten, stellte sich am Mittwoch auch der andere 40-jährige Tatverdächtige. Der Autofahrer folgte am Tattag den Anhalte-Signalen eines Motorradpolizisten nicht und ergriff die Flucht. An der Coermühle rammte er dann mit seinem Opel einen Streifenwagen. Drei Einsatzkräfte wurden verletzt, der Streifenwagen zerstört. Der Fahrer flüchtete zu Fuß, seinen 44-jährigen Beifahrer stellten die Beamten. Spätere Ermittlungen ergaben, dass der Opel nicht zugelassen war und dass die Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren. Zudem fanden die Polizisten Drogen und Diebesgut im Auto.
Der 40-Jährige ist bereits wegen verschiedenster Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ ein Richter noch am Mittwochnachmittag Haftbefehl wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr gegen den Tatverdächten und ordnete die sofortige Untersuchungshaft an.

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7873554?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777135%2F
Nachrichten-Ticker