Polizeimeldungen Polizei Steinfurt
Rheine-Mesum, Betrug angezeigt

Rheine (ots) - Eine Hausbesitzerin aus Rheine-Mesum hat am Montag (29.01.2018) bei der Polizei eine Anzeige wegen Betruges erstattet. Den Beamten schilderte sie detailliert, welche Erfahrungen sie am Freitag mit einem Rohrreinigungsunternehmen gemacht hatte. In den Mittagsstunden hatte die Frau festgestellt, dass der Hauptabfluss ihres Wohnhauses verstopft war. Versuche das Rohr mit ihr zur Verfügung stehenden Mitteln zu beseitigen, scheiterten. Sie entschloss sich, ein Unternehmen zu beauftragen. Nachdem sie im Internet nach einer hiesigen Firma gesucht hatte, landete sich schließlich bei einer Notrufnummer. Die so erreichte Firma, beauftragte sie schließlich mit den Arbeiten, wobei sie immer noch glaubte, es handelt sich um das hiesige Unternehmen. Nach etwa zwei Stunden erschienen zwei Monteure, die unmittelbar ans Werk gingen und die Verstopfung nach etwa einer halben Stunde beseitigt hatten. Es folget die Rechnung: Über 1.000 Euro standen darauf, die in bar zu entrichten waren. Die Frau zahlte. Im Weiteren nahm sie Kontakt zu der hiesigen Firma auf. Diese teilte ihr dann mit, dass aus ihrem Hause keine Monteure entsandt worden waren. Da die Rechnung viel zu hoch sei, empfahlen die Firmenmitarbeiter der Frau, sofort bei der Polizei eine Anzeige wegen Betruges zu erstatten.

Dienstag, 30.01.2018, 15:51 Uhr

Die Polizei warnt und bittet um Vorsicht. Vergewissern Sie sich
mit welcher Firma Sie Geschäfte abschließen. Besprechen Sie vorher
die Arbeiten, die schlimmstenfalls anfallen können. Vereinbaren Sie
einen Preis und lassen Sie sich dieses Angebot schriftlich geben.
Lassen Sie sich während der Arbeiten sofort informieren, wenn es
davon Abweichungen gibt.

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5470520?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777154%2F
Nachrichten-Ticker