Polizeimeldungen Polizei Steinfurt
Hörstel, Verstoß Tierschutzgesetz

Hörstel (ots) - Bei der Polizei hat sich ein Hundehalter gemeldet. Dessen Tier hatte nach seinen Angaben am Freitagmittag (14.06.2019) in Hörstel ausgelegte Eier gefressen. Anschließend zeigte der Hund Vergiftungserscheinungen. Der Ibbenbürener war er um 12.00 Uhr an der Straße Kleinbahn (zwischen Hörstel und Ostenwalde) unterwegs. Dort fraß sein Hund vermutlich mehrere der dort abgelegten Eier. Da das Tier danach Vergiftungserscheinungen zeigte, fuhr er unmittelbar zu einem Tierarzt. Hier bestätigte sich, dass das sich im Magen Eierschalen sowie Giftrückstände befanden. Der Geschädigte fuhr daraufhin zum Tatort zurück und fand dort ein weiteres offenbar manipuliertes Ei. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215. Sie bittet alle Tierhalter -insbesondere Hunde- und Katzenhalter- um besondere Vorsicht. Achten Sie auf derartige Köder. Nehmen Sie ihren Hund an die Leine.

Montag, 17.06.2019, 15:15 Uhr

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6700314?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777154%2F
Nachrichten-Ticker