Polizeimeldungen Polizei Steinfurt
Westerkappeln, Brand, Nachtrag

Westerkappeln (ots) - Ein Brandermittler der Polizei hat die Brandstelle heute (19.06.) untersucht. Nach Auswertung der Spuren muss davon ausgegangen werden, dass ein technischer Defekt in der Elektroinstallation für die Brandentstehung ursächlich war. Die Brandstelle ist von der Staatsanwaltschaft Münster freigegeben worden.

Mittwoch, 19.06.2019, 15:45 Uhr

Wiederholung der Pressemeldung vom 18.06.2019, 13:22 Uhr Am
Dienstagvormittag (18.06.), gegen 09.20 Uhr, sind die Feuerwehr und
die Polizei zum Brand einer Scheune eines ehemaligen
landwirtschaftlichen Betriebes am "Sendesch" gerufen worden. Die etwa
10 mal 20 Meter große Scheune brannte vollständig aus. Zudem wurden
drei neben der Scheune stehende nicht zugelassene Pkw (ältere
Modelle) durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden
wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Der 68-jährige Geschädigte, er
hatte den Brand entdeckt, zog sich eine leichte Brandverletzung zu.
Er wurde vor Ort von der Besatzung eines Rettungswagens medizinisch
versorgt. Zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden.
Die Brandstelle wurde beschlagnahmt. Die Polizei hat die Ermittlungen
zur Brandursache aufgenommen.

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6706060?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777154%2F
Nachrichten-Ticker