Polizeimeldungen Polizei Steinfurt
Greven, Nordwalde, zwei Alleinunfälle unter Alkoholeinfluss, 48-Jähriger und 46-Jährige schwer verletzt

Steinfurt (ots) - Am Wochenende hat bei zwei Unfällen mit Schwerverletzten Alkoholkonsum eine Rolle gespielt. In beiden Fällen standen die Fahrzeugführer - ein 48-jähriger Mann sowie eine 46-jährige Frau - unter dem Einfluss von Alkohol. Es handelte sich jeweils um Alleinunfälle. Ein 48-jähriger Autofahrer war am späten Samstagabend (01.05.21) gegen 23.55 Uhr mit einem silberfarbenen VW Passat aus Richtung Emsdetten kommend auf der B481 in Greven unterwegs, als er vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung auf Höhe der Kardinal-von-Galen-Straße nach links von der Fahrbahn abkam. Er blieb mit seinem Pkw im Graben stehen. Bei dem Unfall verletzte er sich schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Unfallort trat der 48-Jährige aggressiv auf, im Krankenhaus leistete er bei der Untersuchung sowie einer angeordneten Blutprobe erheblichen Widerstand. Das erste Ergebnis des Blutalkoholtests: 2,4 Promille. Sein Fahrzeug, das an der B481 verblieben war, musste abgeschleppt werden. In Nordwalde fuhr eine 46-jährige Frau aus Greven am Samstagabend (01.05.21) gegen 21.08 Uhr auf der L555 (Grevener Straße) mit ihrem roten Fiat in Fahrtrichtung Nordwalde. Auf Höhe der Straße Westerode, Hausnummer 50, steuerte sie ihren Wagen in den Graben neben der Fahrbahn. Bei dem Unfall wurde sie schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Ein am Unfallort durchgeführter Atemalkoholschnelltest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von rund 1300 Euro - inklusive des beschädigten Leitpfosten sowie des Flurschadens an der L555.

Montag, 03.05.2021, 11:01 Uhr

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7947003?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686839%2F2777154%2F
Nachrichten-Ticker