So., 04.11.2018

Anja Karliczek zu Gast in Afrika-Gottesdiensten Die Jugend ist hungrig auf Bildung

Die Afrika-Gruppe mit der Ministerin (von links): homas Volk, Bernhardine Michels, Hanne Wieskamp, Anja Karliczek (Bundesministerin für Bildung und Forschung), Marlies Windau und Paul Pier.

Reckenfeld - „In meinen 48 Dienstjahren habe ich noch nie eine Bundesbildungsministerin in einem Gottesdienst begrüßen dürfen“, sagt Pfarrer Heinz-Georg Surmund. Am Wochenende wardie Bundesbildungsministerin Anja Karliczek gleich zweimal zu Gast - am Samstag in der St.-Josef-Kirche und am Sonntag in St. Franziskus. Von Rosemarie Bechtel

So., 04.11.2018

Frauengemeinschaft St. Georg November-Programm der kfd

Saerbeck - Für den Monat November hat die Frauengemeinschaft (kfd) St. Georg neben den laufenden Veranstaltungen ein interessantes Programm zusammengestellt, zu dem alle Interessierten willkommen sind.


Sa., 03.11.2018

St.-Georg-Gemeinde Kindergottesdienst mit Playmobil

Saerbeck - Der Heilige Martin steht, kurz nach dem Feiertag Allerheiligen, im Mittelpunkt des nächsten Kinderwortgottesdiensts in der St.-Georg-Pfarrgemeinde am Sonntag.


Fr., 02.11.2018

Polizei sucht Zeugen Vandalismus zu Halloween

Saerbeck - Die Polizei sucht Zeugen für Sachbeschädigungen an Bushaltestellen in Saerbeck.


Mi., 07.11.2018

Adler-Bier Bier „auf Bairische Art“

Die Belegschaft der Adler-Brauerei auf einem alten Foto.

Greven - Im Februar 1866 wurde die Grevener Brauerei Hanhoff und Co. durch Eduard Schründer, Dr. Johann Pröbsting und Julius Schulze Hanhoff gen. Temming-Hanhoff gegründet. Nach fast dreißig Jahren erfolgreicher Geschäfte im Getränkebereich wurde die Brauerei im Jahre 1893 umbenannt in „Adler-Brauerei A.-G.“ und war damit Grevens erste Aktiengesellschaft. Von Hans-Dieter Bez


Fr., 02.11.2018

Minnebusch-Siedlung Westend: Die Kneipe war als erste fertig

Greven - Die Firma „J. Schründer und Söhne“ wollte nach dem Krieg ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zur Schaffung von eigenem Wohnraum geben. Deshalb kaufte sie im August 1949 den etwa 350 Jahre alten Bauernhof Laue, etwa 42 Hektar groß.. Von Hans-Dieter Bez


Fr., 02.11.2018

Die Steinerne Schleuse Der vergebliche Kanal

Der Plan der Steinernen Schleuse stammt aus dem Aufsatz „Der Max-Clemens-Kanal“ von Volker Innemann, veröffentlicht im Grevener Boten Nr. 6.

Greven - Die „Steinerne Schleuse“ ist eine der beiden Schleusen des Max-Clemens-Kanals. Sie stand in Westerode zwischen der Gaststätte Wermelt und dem Hof Epping. Von Hans-Dieter Bez


Fr., 02.11.2018

Der Kuhtrog Der direkte Weg in die Kirche

Der Kuhtrog existiert heute nur als kurze Verbindung vom Wilhelmplatz zur Martinistraße über Treppen.

Greven - Joseph Prinz schreibt zum Kuhtrog: „Von der Ecke der Bergstraße führte ein schmaler Weg, zu den Wiesen und Äckern der Grevener Bauern im Nierodde [Niederort]. Es ist offenbar der Rest eines mittelalterlichen Feldweges in der Verlängerung der alten Emsstraße (Martini-Kirchstraße) aus der Zeit, bevor diese zum Schem über die Ems abbog.“ Von Hans-Dieter Bez


Fr., 02.11.2018

Emspünte Wie aus einem Boot Karneval wurde

Greven - Was bedeutet eigentlich Emspünte? Die Emspünte war ein alter, kahnartiger, sehr stabiler und robuster Schiffstyp, angepasst an die häufig geringe Wassertiefe der Ems. Dieses leistungsfähige Lastschiff wurde für den Güterfernverkehr auf der Ems seit dem Mittelalter bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts genutzt. Aber: Emspünte heißt auch ein Grevener Karnevalsverein Von Hans-Dieter Bez


Fr., 02.11.2018

Snuff Derken Himmlischer Brief aus der „Greiwsken Ecke“

Greven - Snuff Derken: Eigentlich hieß er mit Spitznamen Schnuff (von Schnüffeln) und entstammte der Familie Derken oder Dercken, die von 1778 bis 1925 ein Hotel und eine Poststation auf der Ostseite des Marktplatzes betrieb. 1925 wurde das Hotel Dercken für fast 50 Jahre bis 1973 zum Rathaus des Dorfes und später der Stadt Greven umfunktioniert. Von Hans-Dieter Bez


So., 04.11.2018

Privatkonzert im Wohnzimmer – für einen guten Zweck Stanke – der Star zum Anfassen

Begeisterte Besucher des Privatkonzerts mit Patrick Stanke (Mitte) und der Organisatorin Judith Löchter (rechts neben ihm).

Reckenfeld - Patrick Stanke ist ein Musical-Star. Jetzt gab er ein Konzert in einem Reckenfelder Wohnzimmer. Seine Fans hatten ihn ersteigert. Von Rosemarie Bechtel


So., 04.11.2018

Urteil wegen Kinder-Pornografie Bewährung und Psychotherapie

Greven/Rheine - Wegen Besitzes harter kinder- und jugendpornographischer Bild- und Videoaufnahmen großen Ausmaßes verurteilte die Richterin am Amtsgericht Rheine einen 25-jährigen Angeklagten zu einem Jahr mit Bewährung. Von Monika Koch


Do., 01.11.2018

Friedhof an der Saerbecker Straße Mehr freie Flächen und Wildwuchs

Immer mehr Gräber werden aufgegeben und von den Friedhofsgärtnern eingeebnet. Aber auch immer mehr Gräber sind völlig verwahrlost (kleines Foto).

Greven - Heute ist Allerheiligen. Aber das Gedenken an die Verstorbenen tritt immer mehr in den Hintergrund. Ein Besuch auf dem Friedhof. Von Peter Beckmann


Do., 01.11.2018

Schützenbruderschaft St.Hubertus Verpackung musste geschätzt werden

Ehrung für 10 Jahre Mitgliedschaft für Anne Mevis, Christian Nytz und Frank Schwartze.Auf dem Foto mit Kim Beckmann und Brudermeister Ulrich Dömer.

Reckenfeld - Einen harmonischen Abend verbrachten die Mitglieder der Schützenbruderschaft St.Hubertus Reckenfeld beim Hubertus-Abend. Nach der Hubertus-Messe in der St. Franziskus-Kirche traf man sich im Deutschen Haus.


Do., 01.11.2018

Greven-Klassik im Ballenlager Beethoven, Brahms und Co.

Der Pianist Thorsten Schmid-Kapfenburg, die Cellistin Elisabeth Fürniss und der Geiger Koh Gabriel Kameda stehen am Sonntag auf der Bühne im Ballenlager.

Greven - Am Sonntag ab 20 Uhr stehen im Rahmen von Greven-Klassik Werke von Beethoven, Brahms und Zeitgenossen auf dem Programm.


So., 04.11.2018

Kämmerer Matthias Bücker gedämpft optimistisch zum Haushaltsentwurf Risiken und Nebenwirkungen des Wachstums

Ausbildungsstunde Ratssitzung: Während der Haushalt vorgestellt wurde, sahen die Rathaus-Azubis in der hinteren Reihe zu.

Greven - 100 000 000. Wer Probleme mit Zahlen hat, dem sei das übersetzt: Hundert Millionen, oder wie Bürgermeister Peter Vennemeyer in seiner Etat-Rede am Mittwoch im Rat vereinfachte: „Eine Menge Holz.“ Von Günter Benning


Mi., 31.10.2018

Spendenübergabe Wenn Karneval auf Kultur trifft

Alaa Nasser vollendete sein Bild „No war“ unter den Augen von Bürgermeister Peter Vennemeyer und Hubert Wimber. Künftig wird das Bild in städtischen Gebäuden ausgestellt.

Greven - Was hat Karneval mit Kunst zu tun? Engagierte Pappnasen sagen: ne ganze Menge. Karnevalshasser dagegen bestehen darauf, dass es da überhaupt keine Schnittmengen gibt. Aber: Es gibt sie doch, ansatzweise. Und das kommt so. Von Peter Beckmann


Mi., 31.10.2018

Leiter der Feuerwehr Entlassung aus dem Dienst beantragt

Löschen, retten bergen: Die Grevener Feuerwehr ist gut aufgestellt, aber seit Februar ohne hauptamtlichen Leiter. Der wurde vom Dienst suspendiert, die Gründe dafür sind noch unklar. Jetzt hat er seine Entlassung aus dem Dienst beantragt.

Greven - Um was es geht? Das bleibt – vorläufig – weiter ein Thema, bei dem Spekulationen Tür und Tor geöffnet sind. Daran änderte sich auch am Mittwoch nichts. Von Peter Beckmann


Mi., 31.10.2018

Ferienkisten geht mit Rekordergebnis zu Ende Deckel schließt sich mit Zirkus

Ferienkiste und Clownerie: Das passt gut zusammen, fanden die Teamer der Abenteuerkiste in den vergangenen Herbstferien.

Greven - Mit einer Zirkus-Show und einem Rekordergebnis ist die Ferienkiste, Grevens Ferienprogramm mit Ganztagsbetreuung, in der vergangenen Woche zu Ende gegangen. Von Sven Thiele


Mi., 31.10.2018

Rüdiger Panteleit macht Musik und fährt Motorrad Die Reckenfelder Rockröhre

Das Motorradfahren gehört zu den großen Leidenschaften des Reckenfelders.

Reckenfeld - Vom Sopran zur Rockröhre – das geht tatsächlich. Der Lebensweg von Rüdiger, seine Freunde nennen ihn auch Rudi, Panteleit beginnt in Gütersloh. Da der kleine Rüdiger als Kind schon gerne singt und eine gute Stimme besitzt, kommt er ab dem zehnten Lebensjahr in den Bielefelder Kinderchor. Dort bekommt er eine Ausbildung zum Solisten. „Drei Jahre, bis zum Stimmbruch, habe ich da im Chor mitgesungen. Von Rosemarie Bechtel


Mi., 31.10.2018

Gutes Zeugnis für Pilotprojekt „Fit in Deutsch“ Freiwillig die Schulbank gedrückt

Deutsch lernen macht Spaß: 25 geflüchtete Kinder drückten auf Einladung der Stadt und der Abenteuerkiste in der zweiten Ferienwoche die Schulbank – freiwillig.

Greven - Sprache lernen – das ist für die Kinder in der Anne-Frank-Schule ganz wichtig. Von Sven Thiele


Mi., 31.10.2018

Abgabefrist bis zum 12. November verlängert Ausbildungspreis: Wifo fördert den Nachwuchs

Frederic Venschott, Christoph Artmeier, Stefan Hetzel, Tobias Ahaus und Johann-Christoph Ottenjann (von links) werben für den Wifo-Ausbildungsförderungspreis.

Greven - Auszubildende können gewinnen. Zum 25. Mal vergibt Grevens Wifo den Ausbildungspreis.


Mi., 31.10.2018

Pension am Dom in Schmedehausen – ein kleines Juwel „Voll verliebt in dieses Haus“

Hier ist ihr Reich: Andrea Poleratzki im Bauwagen, den sie sich im Garten eingerichtet hat.

Greven - Aus der umgedrehten Messing-Milchkanne fließt Wasser. An der Klospülung hängt ein Plastikhuhn. Und im Flur blinkt eine schöne alte Jukebox. „Manche Gäste wollen wissen, warum da immer zwei Lieder pro Platte angegeben sind“, lacht Andrea Poleratzki. Tja, weil alles eine Vorder- und Rückseite hat. Von Günter Benning


Mi., 31.10.2018

Teilweise moderner Ersatz für Hindernisse 80 sinnlose Poller kommen weg

Sinnlose Poller an der Alten Münsterstraße.

Greven - 80 überflüssige Poller verschwinden aus dem Stadtbild, 44 werden erneuert, teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.


Mi., 31.10.2018

Matthias Herding über Wohnbauflächen „Die Stadt der kurzen Wege“

Matthias Herding zeigt im Flächennutzungsplan auf die Kroner Heide, jenseits der B481, wo noch Wohnbauflächen möglich wären.

Greven - Rund 2200 Wohneinheiten werden in den nächsten zwölf Jahren in Greven gebraucht. „Wenn wir weiter so wachsen“, schränkt Matthias Herding, Grevens Stadtplaner, ein. Aber daran hegt er eigentlich keinen Zweifel. Und das bedeutet Arbeit für ihn. Denn der Markt an frischen Baugrundstücken ist in der Emsstadt eng. Von Günter Benning


101 - 125 von 4018 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland