Mi., 08.08.2018

Umfahrung der Kanalbrücke macht Fortschritte Umgehung für 180-Meter-Schiffe

 

Greven/Münster - Für Greven und Münster ist es die wohl größte und teuerste Baustelle. Auf der Grenze zwischen den Städten wird eine neue Überführung über die Ems gebaut, die es erlaubt, auch 180 Meter lange Schubverbände auf dem Kanal fahren zu lassen. Der erste Teil einer Umgehungsstrecke ist fast fertiggestellt. In dieser Woche beginnen auch die Aushubarbeiten an der Fuestruper Brücke. Von Günter Benning

Mi., 08.08.2018

Zwei Jubiläen bei Schulte-Gerdemann 45 Jahre Erfahrung

Haben allen Grund zur Freude (von links): Ludger Gerdemann, Adelheid Brüggemann, Thomas Rott und Kirsten Schulte-Gerdemann.

GReven - In der LVM-Agentur Schulte-Gerdemann wurden nun zwei Jubiläen gefeiert.


Mi., 08.08.2018

Freilichtbühne beendet Sommerpause Graugnome sind wieder aktiv

Am heutigen Mittwoch geht es um 16 Uhr mit „Ronja Räubertochter“ an der Freilichtbühne weiter. Auf eine ganz besondere Räubervorstellung darf man sich am kommenden Samstag um 20 Uhr im Dunkeln freuen

Reckenfeld - Sommerpause? Ja, der Sommer soll ja in den kommenden Tagen Pause machen, aber diese Sommerpause ist gar nicht gemeint. Nein: Es geht um die Sommerpause an der Freilichtbühne. Und die ist beendet. Von Rosemarie Bechtel


Mi., 08.08.2018

Was aus einer alten grünen Gasregler-Einrichtung alles werden kann Dies ist ein Bücherschrank

Freuen sich über den neuen Bücherschrank (v.l.): Gertrud Renz vom Pluspunkt, Jörg Leschnig (Stadtwerke), Schrank-Pate Berthold Tumbrink, Peter Hamelmann (Greven Marketing), André Kintrup (Stadt), Christian Lechnig (Artec-Metall) und Anliegerin Almut Schlüter.

Greven - Hier sehen Sie ein Buchregal aus Metall. Oder? Bis vor kurzem war es noch ein Gasreglerschrank von den Stadtwerken Greven. Von Günter Benning


Mi., 08.08.2018

Ernie Huesmann und sein Kreiselkunstwerk am Hallenbad: „Dies ist keine Emspünte“

Der Hallenbadkreisel, auf dem eine Skulptur von Ernie Huesmann steht. Daneben ein Schild, das das Boot als Emspünte ausweist. Stimmt nicht, sagt der Künstler.

Greven - Hier sehen Sie die Emspünte auf dem Hallenbadkreisel. Oder nicht? „Das ist keine Emspünte“, sagt Ernie Huesmann. Er hat sie gebaut. Von Günter Benning


Di., 07.08.2018

Ausstellung „Das Herz wird nicht dement“ Atmosphäre zum Wohlfühlen

Clownin Olinda Marinho e Campos und Birgitta Gutsch-Esser, Clownin und Vorsitzende des Vereins Klinikclowns im Kreis Steinfurt e.V.

Greven - Die Fotoausstellung „Das Herz wird nicht dement“ ist noch bis zum 29. August im Maria-Josef-Hospital zu sehen. Die Bilder zeigen Begegnungen zwischen den Klinikclowns im Kreis Steinfurt und an Demenz erkrankten Menschen im Emsdettener Altenwohnheim Sonnenhof.


Mo., 06.08.2018

Emsradweg ist in der bundesweiten Radreiseanalyse des ADFC aufgestiegen Nummer 5 in der Rad-Hitparade

Günter Scharlau und sein Enkel Frederick haben den Emsradweg an der Emsquelle aufgenommen und wollen bis nach Emden fahren.

Greven - Der Emsradweg rangiert jetzt auf Platz 5 der beliebtesten Touren in Deutschland. Sagt der ADFC. Das ist ein Wirtschaftsfaktor. Von Günter Benning


Mo., 06.08.2018

Stadtwerke-Schalthaus fast fertig Mehr Strom für das Gewerbe

Die Bauarbeiten am neuen Schalthaus der Stadtwerke an der Carl-Benz-Straße gehen in die Schlussphase.

Reckenfeld - Die Stadtwerke sorgen dafür, dass es in Reckenfelds Gewerbegebieten in Zukunft noch mehr Strom gibt.


Mo., 06.08.2018

„Rèalta“ begeisterte die Besucher im Ballenlager Irlands melancholische Lieder

„Rèalta“ bot im Ballenlager nicht nur die bekannten Sauf- und Trinklieder, sondern zeigte auch viel von der melancholischen Seite der irischen Musik.

Greven - Die irische Band „Rèalta“ begeisterte am Samstag im Ballenlager. Von Axel Engels


So., 05.08.2018

Leckere Kleinigkeiten für den Sommer Ran an die Ochsenbäckchen

Greven - Ochsenbäckchen, Wildschweinbratwurst, leckere Heilbuttfilets – Greven genießt. Am Wochenende kamen Tausende zum Schnabulieren an den Beach. „Super Wetter, super Essen – nur die Ems verlässt uns“, sagte Manuela Stallmeier. Nicht ganz, neben den Genuss-Essern genossen noch etliche Badende das neue Strand-Feeling am Ufer des seichten Flusses. Von Günter Benning


Mo., 06.08.2018

„Sozialpalast Musik Convoy“ Abschlussauftritt Nachwuchstalente ohne Scheu

Hier wird getanzt, was man in der Projektwoche gelernt hat.

Greven - Rhythmische Beats und coole Klänge dröhnen aus dem Lastwagen. Er steht auf dem Marktplatz. Vor ihm viele Menschen. Sie klatschen begeistert mit. Sie feiern und feuern die Jugendlichen an. Von Vera Brüssow


So., 05.08.2018

Schilder fehlen Radweg irgendwo im Nirgendwo

Schilder fehlen: Radweg irgendwo im Nirgendwo

Greven - Der neue Radweg zwischen Greven und Reckenfeld entlang der B481 ist fertig. Er hat, alles in allem, eine Millionen Euro gekostet. Nur: kaum jemand weiß so genau, wo er anfängt und wo er aufhört. Da stellt sich doch die Frage nach einer Beschilderung. Von Peter Beckmann


So., 05.08.2018

Wirt Christian Schürhaus über den Personalmangel im Gastgewerbe Keiner will mehr kochen

Wirt Christian Schürhaus hat Spaß an seinem Job. Aber der zunehmende Mangel an Mitarbeitern macht ihm Sorgen.

Greven - Heute heißt es wieder „Greven is(s)t“. Aber im Vorfeld der Großveranstaltung am Ems-Beach gab es durchaus kritische Stimmen unter den beteiligten Wirten: Weil es immer schwieriger wird, Kellner und Köche zu finden. Zumal einige der beteiligten Betriebe während des lukullischen Events ihr Hauptgeschäft weiter geöffnet haben.


So., 05.08.2018

Tod einer 27-Jährigen auf der A1 Ermittler rätseln weiter über Unfall

Greven - Wie kam es zu dem Unfall, bei dem im Februar auf der A1 eine 27-jährige Frau den Tod fand? Auch mehr als fünf Monate nach dem tragischen Ereignis wissen die Ermittler immer noch nicht, was sich genau auf der Autobahn abgespielt hat. Von Jörg Sanders


Sa., 04.08.2018

Kfd St. Josef: Verkostung und Grillen Erst Kornbrennerei, dann Bratwurst

Die Frauen der kfd St. Josef machten sich mit dem Bus auf den Weg nach Sendenhorst, um dort die Erlebnisbrennerei zu besichtigen.

Greven - „Ein Gläschen ich Ehren, kann niemand verwehren…“, sagt man ja. Aber das war bei den hochsommerlichen Temperaturen doch schon eine kleine Herausforderung. Trotzdem machten sich die Frauen der kfd St. Josef mit dem Bus auf den Weg nach Sendenhorst, um dort die Erlebnisbrennerei zu besichtigen.


So., 05.08.2018

Ausstellung am FMO Emotionen werden zu Farben

Die Künstlerin Gabi Schneider-Heinrich stellt in der Airliner-Galerie im FMO aus.

Greven - Heute startet eine neue Ausstellung am Flughafen Münster/Osnabrück. Unter dem Motto „Gedanken können fliegen“ präsentiert Gabi Schneider-Heinrich aus Ascheberg ihre farbenprächtigen und abwechslungsreichen Werke im Ankunftsterminal am Flughafen Münster/Osnabrück.


Sa., 04.08.2018

Gemeinsamer Antrag zur Gestaltung der Ortsmitte Nicht an den Reckenfeldern vorbei

Vis-a-vis der Franziskus-Kirche wird nach dem Umzug der Sportflächen an den Witter Damm eine 45 000 Quadratmeter große Fläche frei, die bebaut werden kann.

Reckenfeld - Die Reckenfelder wollen bei der Gestaltung der riesigen Fläche in der Ortsmitte, die nach dem Umzug der Sportflächen frei werden, mitreden. Deshalb haben sie jetzt parteiübergreifend einen Antrag gestellt. Von Peter Beckmann


Sa., 04.08.2018

Messdiener-Blind-Date in Rom Roter Strohhut gegen Sonder-Pin

Als Erinnerung an das Blind Date gibt es ein Gruppefoto der Grevener mit den Messdienern aus Bayern.

Greven/Rom - Zahlreiche Grevener Messdiener sind zur Zeit in Rom. Sie nehmen an der internationalen Ministrantenwallfahrt teil. Bei einem Blind Date trafen sie jetzt „Kollegen“ aus Bayern.


Sa., 04.08.2018

Interview zu den Wetterkapriolen „Klimawandel steht außer Frage“

Eine schlaffe, nach Wasser gierende Sonnenblume, staubige Äcker, die kaum noch Ertrag bringen, Rasenflächen, die wie eine Steppe aussehen und – dazu im Gegensatz – Sturzbäche, die sich Regen nennen. Das alles sind Ursachen des Klimawandels und werden künftig auch zunehmen.

Greven - Ganz Europa stöhnt unter der anhaltenden Hitze und der Dürre. Das hat es noch nie gegeben, sagen viele. Belegen können sie es derweil nicht. Thomas Kesseler Lauterkorn muss es dagegen besser wissen. Denn er arbeitet beim Deutschen Wetterdienst. Von Peter Beckmann


Fr., 03.08.2018

Verabschiedung Ein Jahr voller neuer Erfahrungen

Vorstand Bernward Stelljes verabschiedete zusammen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Caritasverbandes bei einem Treffen im Café Leselust die FSJler und BFDler der Caritas.

Greven - Für die FSJler und BFDler der Cariatas war es ereignisreiches und spannendes Jahr. Und nun hieß es für die „Freiwilligen“ beim Caritasverband Emsdetten – Greven Abschied nehmen.


Fr., 03.08.2018

Schützenfest am Vosskotten Wie der Senior so der Junior

Die Majestäten und Nebengänger des Schützenvereins Vosskotten-Floth präsentierten sich den Fotografen.

Greven - Beim Schützenfest des Schützenverein Vosskotten-Floth schoss Thomas Borgmeier den Vogel ab und regiert den Vosskotten nun bis zum kommenden Schützenfest. Sein Sohn Phillip wurde Junggesellenkönig.


Fr., 03.08.2018

Greven Peter & Paul kommen ohne Mary

Greven: Peter & Paul kommen ohne Mary

Peter & Paul, das sind Peter Göttker aus Münster und Paul McCarthy aus Liverpool. Die zwei Vollblutmusiker spielen am Samstagabend ab 19 Uhr bei „Greven is(s)t“ am Beach auf.


Fr., 03.08.2018

Brand in der Gronenburg Das hätte ins Auge gehen können

Das hätte ins Auge gehen können: Aufgrund der derzeitigen Trockenheit kann jeder kleine Brand ein Inferno auslösen.

Greven - Ein Brand in der Gronenburg konnte am Freitag gegen 13.15 Uhr von der Feuerwehr schnell gelöscht werden. Von Peter Beckmann


Fr., 03.08.2018

„Réalta“ im Ballenlager Irischer Folk mit Dudelsäcken und Pfeifen

Die irische Band Rélta mixt traditionellen irischen Folk, seine verzwickten Melodien und drängenden Rhythmen, mit Jazz-, Klassik- und Rockelementen – auf ihre eigene unverwechselbare Art.

Greven - Eine kernige Extravaganza mit Dudelsäcken und Pfeifen präsentiert die irische Band Rélta auf Einladung des Summerwind-Festivals in Kooperation mit der Kulturinitiative am Samstag um 20 Uhr im Ballenlager.


Fr., 03.08.2018

40 Jahre bei Fiege in Reckenfeld Nienaber: „Erfolg macht süchtig“

Seit 40 Jahren ist Uwe Nienaber bei Fiege an der Carl-Benz-Straße in Reckenfeld beschäftigt und erlebt jetzt die Sanierung und Erweiterung des Standortes in Reckenfeld mit.

Reckenfeld - Seit 40 Jahren ist Uwe Nienaber bei Fiege an der Carl-Benz-Straße in Reckenfeld beschäftigt – der gelernte Speditionskaufmann ist im Vertrieb tätig. In diesem Monat hat der 61-Jährige diese außergewöhnlich lange Betriebszugehörigkeit gefeiert. Im Interview spricht Nienaber über seine berufliche Leidenschaft, seine Wahlheimat das Münsterland und moderne Arbeitswelten.


301 - 325 von 3609 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland