Sa., 02.06.2018

Vorsicht vor dem Eichenprozessionsspinner Befall so stark wie nie zuvor

Michael Hielscher verwendet einen Großteil seiner Arbeitszeit dafür, Spielplätze in Schuss zu halten. In dieser Woche hatte die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners Vorrang.

Greven - Der Eichenprozessionsspinner hält die Gärtner auf Trab. Aus gutem Grund, denn die Gifthärchen der Tiere haben es in sich. Die Stadt hat daher in dieser Woche eine Spezialfirma befallene Bäume behandeln lassen, um die Gefahr, die von den Raupen ausgeht, zu minimieren. Von Oliver Hengst

Sa., 02.06.2018

Selma Eskici über das Fasten Ramadan ist ihr „Wohlfühl-Monat“

Natürlich hält sich Selma Eskici, zweite Vorsitzende des türkischen Vereins in Greven, an die Fastenpflicht. Einen Monat heißt es für sie: Tagsüber nichts trinken, nichts essen – das Fastenbrechen am Abend beginnt traditionell mit Datteln.

Greven - Seit dem 16. Mai fasten Muslime auf der ganzen Welt. Auch in Deutschland. Auch in Greven. Eine von ihnen ist Selma Eskici, zweite Vorsitzende des Ditib-Vereins in Greven.


Sa., 02.06.2018

Tiere zeigen ihr Können Tag des Tieres: Lohnend für die ganze Familie

Tiere zeigen ihr Können: Tag des Tieres: Lohnend für die ganze Familie

Die Familien Alkarech und Saxlehner veranstalten am Sonntag, 3. Juni, ab 14 Uhr zum dritten mal den „Tag des Tieres“ auf dem Hof Saxlehner in Reckenfeld am Wittlerdamm 40.


Sa., 02.06.2018

Straßenmalerei in Greven Kunstwerk wandert zum Niederort

Der Künstler Oswaldo (r.) aus Palma, Mallorca, hat dieses Kunstwerk vor dem Rathaus gemalt.

Greven - Es sieht zwar aus wie ein pures Straßenbild, aber es hat Beine. Das Kunstwerk des mallorquinischen Malers Oswaldo, das er während der Aktion „Greven mal(t) bunt“ vor dem Rathaus gemalt hat, wird am Samstag zum Niederort wandern. Von Günter Benning


Fr., 01.06.2018

Erdbeerernte Es darf wieder gepflückt werden

Sophia Kappelhoff auf einem Erdbeerfeld in Aldrup.

Greven - So süß und lecker. Wer Erdbeeren mag, muss jetzt zugreifen. Die Beeren sind nicht nur lecker, sondern enthalten auch viele Vitamine. Von Peter Beckmann


Fr., 01.06.2018

Die Macher hinter der Freilichtbühne Mit fieser Rolle zu freiem Kopf

„Die Bühne und das Theater sind der totale Ausgleich für mich. Man kann abschalten, in andere Rollen schlüpfen. Eben den Kopf freimachen“, sagt Patric Sohrt.

Reckenfeld - Patric Sohrt ist ein alter Theaterhase, der seine Erfahrungen auch in Ibbenbüren gemacht hat. Von Rosemarie Bechtel


Fr., 01.06.2018

Reittherapie mit Silke Lötters Mias Rollstuhl bleibt Zuhause

Das Pony im Tölt, Silke Lötters passt auf, dass nichts passiert. Und die junge Reiterin lernt auf spielerisch-sportliche Weise, wie man auf einem Pferd das Gleichgewicht hält.

Greven - Mia und Anna rennen so schnell sie können zum Stall. Dort wartet Geysir auf sie. Das Therapiepferd unterstützt Silke Lötters bei ihrer Arbeit als Reittherapeutin. Gemeinsam helfen sie Mia beim Laufen lernen. Mit Erfolg, wie man sieht, wenn die Achtjährige auf den Hof gerannt kommt. Von Franziska Gähr


Do., 31.05.2018

Karten für KI-Veranstaltungen Verkauf ab Freitag

Greven - Der Vorverkauf für Veranstaltungen der Kulturinitiative beginnt am Freitag, 1. Juni. Wichtig: Karten für „Storno“ gibt es ausschließlich bei Greven Marketing und online auf der KI-Seite. Die Rote-Mühle-Party findet nach dem Tod von „Fatty“ Heiring nicht mehr statt.


Do., 31.05.2018

Johannes Reisenbergs erster Krimi aus Greven Ein weltweites Rache-Komplott

Johannes Reisenberg (l.) hat die Geschichte geschrieben, Sepp Berger (r.), Ur-Münchner, spielt darin eine entscheidende Rolle.

Greven - Rache, Mord und Tierquälerei. Johannes Reisenberg schreibt einen packenden Krimi - er spielt in Greven. Von Günter Benning


Do., 31.05.2018

Wilderei am Kanal Totes Reh, durchschossenes Schild

Das Einschussloch ist deutlich zu sehen: Aus 100 Metern wurde mit einer etwa acht Millimeter-Patrone scharf abgezogen.

Greven - „Wer ist der Schütze?“ Diese Frage stellen sich die drei Herren rund um den Ladberger Günther Kipp, die am Mittwochnachmittag an der Schulze-Farwick-Brücke diese Zeitung zum Tatort einluden. Kipp wendete sich mit Bestürzung über tot aufgefundene Rehe und ein durchschossenes Schild der Straßenbauverwaltung an diese Zeitung. Von Luca Pals


Mi., 30.05.2018

Premiere an der Freilichtbühne Nackte Tatsachen: Kalkuliertes Chaos

Eine Probe für das Stück, das die Inszenierung eines Theaterstückes thematisiert – eine durchaus anspruchsvolle Aufgabe für alle Aktiven auf und neben der Bühne.

Reckenfeld - Es ist in der Tat „Der nackte Wahnsinn“, was die Schauspieler ab dem Premierentermin 2. Juni (Samstag) auf der Reckenfelder Freilichtbühne mit diesem gleichnamigen Stück ihrem Publikum präsentieren. Ein Stück voller Wortwitz, Irrungen und Verirrungen. Ein Stück, das die Schauspieler richtig fordert und Angriffe auf die Lachmuskeln starten wird. Von Rosemarie Bechtel


Mi., 30.05.2018

Aktion zum 10. Welt-MS-Tag Den Kopf nicht hängen lassen

Ute Leweling und Herbert Hielle (r.) informierten über „die Krankheit mit den 1000 Gesichtern.“

Greven - Etwas nach vorne beugen, das Gleichgewicht nicht verlieren und über die Matte rollen. Gar nicht so einfach, wird sich so manch einer gedacht haben, der eine Rollstuhl-Probefahrt im Maria-Josef Hospital, gewagt hatte. Ermöglicht hatte dies die MS Gruppe Greven Mitte rund um Herbert Hielle.


Mi., 30.05.2018

Wilderei am Kanal Totes Reh, durchschossenes Schild

Das Einschussloch ist deutlich zu sehen: Aus etwa 100 Metern wurde mit einer Millimeter-Patrone das Schild durchlöchert.

Ladbergen/Greven - Treibt ein Wilderer am Kanal sein Unwesen? Tot aufgefundene Rehe, ein von einem Schuss durchlöchertes Schild – Günther Kipp aus Ladbergen und seine beiden Freunde hegen diese Vermutung. Von Luca Pals


Mi., 30.05.2018

Stefan Deimann von der GfW „Ich blicke nach vorn“

Stefan Deimann blickt nach vorn. Über die Aufgaben der Wirtschaftsförderung für Greven muss in Zukunft diskutiert werden.

Greven - Stefan Deimann leitet für weitere drei Jahre die Grevener Wirtschaftsförderung. In dieser Zeit soll über eine Neuorientierung der Wirtschaftsförderung diskutiert werden. Von Günter Benning


Mi., 30.05.2018

Landwirtschaft Zu wenig Wasser

Die Trockenheit macht dem Getreide zu schaffen. Besonders Roggen und Triticale leiden.

Greven - Die Landwirtschaft leidet unter der Trockenheit. Besonders Roggen und Triticale, die derzeit blühen, brauchen jetzt dringend Wasser. Von Peter Beckmann


Mi., 30.05.2018

Kampf gegen Eichenprozessionsspinner Ein echter Knochenjob

Was mit dem Sauger nicht weggenommen werden kann, wird mit Feuer vernichtet. Felix Ahmann kennt sich mit der Materie aus, er wird wohl noch Wochen damit zu tun haben.

Greven - Rauf auf den Hubsteiger, hinein in den Baum, Raupen mit dem Sauger aufnehmen, mit Feuer nacharbeiten – Felix Ahmann macht seit Tagen nichts anderes. „Und das wird wohl auch noch ein paar Tage dauern.“ Von Oliver Hengst


Mi., 30.05.2018

Michaele Eixler spendete ihrem Mann Markus eine Niere Die größte Liebeserklärung

Markus und Michaela Eixler genießen seit der Transplantation gemeinsam eine ganz neue Lebensqualität.

Reckenfeld - Michaela Eixler hat vor kurzem ihrem Mann Markus (41) eine Niere gespendet. Die gebürtige Emsdettenerin, die seit 2005 in Reckenfeld wohnt, zögerte keinen Augenblick, als sich herausstellte, dass ihre Niere für eine Transplantation für ihren Mann infrage kommt. Von Rosemarie Bechtel


Di., 29.05.2018

Tiro-Consult hilft bei der Karriere Jeder hat sein Potenzial

Martina Reske hat Tiro Consult vor zehn Jahren gegründet.

Greven - Karriereberatung, das ist der Schwerpunkt im Geschäft der studierten Deutsch-, Geschichts- und -Wirtschaftslehrerin Martina Reske. Sie stammt aus Münster, lebt in Greven. Von Günter Benning


Di., 29.05.2018

Autorin Sarah Bosse liest Grundschülern vor Von Pfefferkörnern und den Fünf Freunden

Die Reckenfelder Drittklässler durften abstimmen und entschieden sich für eine Passage aus den „Pfefferkörnern“. Doch an der spannendsten Stelle hörte Sarah Bosse auf zu lesen.

Greven/Reckenfeld - Kürzlich war die Autorin Sarah Bosse zu Lesungen für die dritten Klassen der Erich Kästner Grundschule in der Stadtbibliothek. Gerade ist ihr Buch „Fünf Freunde und das Tal der Dinosaurier“ erschienen, der Film läuft derzeit im Kino.


Di., 29.05.2018

40-jähriges Dienstjubiläum bei den Bädern Schröder mag das Wort Bademeister

Martin Schröder

Greven - 1978 stand Martin Schröder stand zum ersten Mal am Beckenrand im Freibad - als Bademeister. Inzwischen, also 40 Jahre später, ist er für die beiden Grevener Bäder verantwortlich.


Di., 29.05.2018

Greven

 Der Imkerverein Lüdinghausen zählt aktuell rund 80 Mitglieder mit insgesamt über 600 Bienenvölkern und verzeichnet einen starken Zuwachs. War die Imkerei lange Zeit eine Männer-Domäne, sind in den vergangenen Jahren auch verstärkt Frauen sowie Kinder und Jugendliche dazu gekommen. Titel


Di., 29.05.2018

Greven

DFB-Pokal auf Kreisebene 2018/19 – 54 Mannschaften haben für den Wettbewerb gemeldet. Titel


Di., 29.05.2018

Wohn- und Geschäftshaus Emstor September kann eingezogen werden

Wohn- und Geschäftshaus Emstor: September kann eingezogen werden

Greven - Das Emstor ist ein großes Bauprojekt zu Beginn der Emsdettener Straße. Und schon jetzt, da gerade einmal der Rohbau der zwei zusammengehörenden Häuser fertig gestellt ist, sind über 50 Prozent der insgesamt 39 Wohnungen verkauft. Von Peter Beckmann


Di., 29.05.2018

Greven malt bunt Ehrung für die Gewinner

Die Gewinner der Straßenmalaktion am Niederort. Jasmin Kreilmann (vorne, 2. von rechts) gewann zwei Preise.

Greven - Sie überzeugte mit ihrem Werk sowohl die Jury als auch das Maifest-Publikum. Beim Straßenmalwettbewerb, bei dem Hobbykünstler in zweitägiger Arbeit Bilder aus Kreide auf das Pflaster des Niederortes zauberten, gewann Jasmin Kreilmann zwei Preise.


Di., 29.05.2018

100 Jahre Reckenfelder Bahnhof Die ersten Jahre hieß er Hembergen

Das Reckenfelder Bahnhofsgebäude im Juni 1992. Das stand es bereits einige Jahre leer. Versuche, es anderweitig zu nutzen, scheiterten. 1993 wurde es schließlich abgerissen. Heute findet man dort Parkplätze für Räder und Pkw.

Reckenfeld - In diesem Jahr blickt der Bahnhof Reckenfeld auf eine 100-jährige Geschichte zurück. Anlass für einen kurzen Streifzug. Von Ludger Westerkamp


3226 - 3250 von 6005 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region