Do., 03.05.2018

Aus dem Haupt-/Finanz- und Wirtschaftsausschuss Anrufsammeltaxi: Ein „Tod auf Raten“?

Als Ergänzung zum Bus ist das AST gedacht.

Greven - Die Zukunft des Anruf-Sammel-Taxis ist gesichert – zumindest für die nächsten acht Jahre. Gleichwohl: Die Zahl der Haltestellen soll erheblich reduziert werden. Das könnte den Tod auf Raten bedeuten, wenn die Zahl der Nutzer nicht signifikant steigt. Aber: Wer kennt das AST? Von Oliver Hengst

Do., 03.05.2018

Haupt-/Finanz- und Wirtschaftsausschuss tagt Friedwald bleibt umstritten

Rechts der Friedhof, auf der Fläche links davon Bestattung unter Bäumen: Diese Variante bringt die SPD ins Spiel.

Greven - Bekommt Greven einen Friedwald? Diese Frage ließ der Haupt-/Finanz- und Wirtschaftsausschuss in seiner Sitzung letztlich offen. Das Gremium sprach sich aber dafür aus, die Verwaltung prüfen zu lassen, ob und wo ein solches Bestattungsangebot genehmigungsfähig ist. Von Oliver Hengst


Do., 03.05.2018

Zum Thema Friedwald GmbH

Die Friedwald GmbH (Unternehmenssitz: Griesheim bei Darmstadt) wurde im Jahr 2000 gegründet und betreibt 62 Standorte in Deutschland und zwei in Österreich. Insgesamt sind in diesen Friedwäldern bis jetzt rund 92 500 Beisetzungen durchgeführt worden, rund 230 000 Menschen haben sich für eine Friedwald-Bestattung entschieden. Ein Großteil der Interessenten sucht sich zu Lebzeiten einen Baum aus.


Do., 03.05.2018

Bombensuche Erst suchen, dann bauen

Der Kampfmittelräumdienst untersuchte die Fläche an der Ems.

Greven - „Reine Routine“ – mit diesen Worten kommentierte Dr. Andrea Rauße-Rüther, Pressesprecherin der Stadt, den Einsatz des Kampfmittelräumdienstes an der Ems aus der vergangenen Woche. Von Erhard Kurlemann


Do., 03.05.2018

Nacht der offenen Christuskirche Bloß mal schnell die Welt retten – Helden gesucht

Multikulturell ist die Nacht der offenen Christuskirche in der Vergangenheit immer gewesen.

Greven - Es ist wieder so weit: alle zwei Jahre lädt die Evangelische Kirchengemeinde Greven zu einer Nacht der offenen Christuskirche ein.


Do., 03.05.2018

Unternehmen eagle eye scannt die Straßen der Stadt Auf der Suche nach den Schäden

Analoge Pläne sind notwendig, um digital arbeiten zu können. Geowissenschaftler Gregor Radtke betreut die Technik in dem Spezialfahrzeug.

Greven - Ein durchaus auffälliges Fahrzeug ist in die Tagen auf den Straßen in Greven unterwegs. „Wir fotografieren die Straßen, um so eine Datenbank über deren jeweilige Zustände zu erstellen“, erzählt Geowissenschaftler Gregor Radtke, der die Technik in dem Spezialfahrzeug betreut. Von Erhard Kurlemann


Do., 03.05.2018

Eine-Welt-Laden in der Franziskuskirche Fair schmeckt besonders gut

Das neunköpfige Team freut sich, wenn möglichst viele Kunden, jeweils sonntags nach der Messe, die um 10.30 Uhr beginnt, zum Einkaufen in den Eine-Welt-Laden in der Franziskuskirche kommen.

Reckenfeld - „Allen Menschen auf der Welt steht ein angemessener Lohn für ihre Arbeit zu“, sagt eine Frau aus dem Team des Eine-Welt-Ladens. Im kleinen Laden hinten in der Franziskuskirche verkauft sie gemeinsam mit weiteren Ehrenamtlichen fair gehandelte Waren. Von Rosi Bechtel


Do., 03.05.2018

Radweg fertig – jetzt kann der B481-Ausbau kommen Die sichere Städteverbindung

Bei der Einweihung des Radweges (v.l.): Sandra Beermann, Roland Krumm (Straßen NRW), André Kintrup, Radler Hermann Haut, Bürgermeister Peter Vennemeyer, Bernhard Heine Straßen NRW) und die städtische Bauleiterin Diana Schlüter.

Greven - Hermann Haut muss für das Foto erst einmal ein sein Hemd anziehen. Eine illustre Mannschaft von Stadt- und Straßen NRW-Vertretern hatte den Radler gestern Mittag auf seinem Heimweg angehalten. Galt es doch, den eine Million Euro teuren Radweg entlang der B481 zu feiern – natürlich mit mindestens einem Radfahrer. Von Günter Benning


Do., 03.05.2018

Maifest im Fuestruper Yachthafen Nimm mich mit, Kapitän!

Mit Seemannsliedern überzeugte der Shanty-Chor Gimbte das Publikum.

Greven - Musik, Grillen und Rettungsboot fahren: Das Maifest im Yachthafen Marina lockte die Grevener nach Fuestrup an den Kanal.


Do., 03.05.2018

Kreatives Gartenfest in Schmedehausen Gewehre zu Trompeten

Susanna Wüstneck und Günther Leiffeld-Strikkeling begannen den Poetry-Slam musikalisch. Im Hintergrund auf dem Sims ein Gewehr mit Trompete des Künstlers Franz-Josef Schwegmann.

Schmedehausen - „Angesichts unserer teils absurden Welt, sollten alle Gewehre zu Musikinstrumenten umgebaut werden“, meinte die Poetry-Slammerin Susanna Wüstneck mit Blick auf die „Flinten-Trompete“ des Emsdettener Künstlers Franz-Josef Schwegmann. Von Friedel Hesseling


Di., 01.05.2018

Serie: Schüler schreiben über Berufe am FMO Zwischen Drama und Urlaubslaune

Die Schülerinnen an einem Infoschalter.

Menschen in Bewegung – hier ein leidenschaftlicher Wiedersehenskuss, dort eine letzte Umarmung, ein Lächeln, eine Abschiedsträne vor dem Abflug.


Di., 01.05.2018

Serie: Schüler schreiben über Berufe am FMO Im Werkstattbus über die Piste

Flugzeug von vorne – die Elektroniker für Betriebstechnik sind überall dort, wo es um Sicherheit geht, ganz vorn dabei.

Greven - Ein interessanter Tag erwartet uns heute am FMO. Schnell lernen wir die „Elektroniker für Betriebstechnik“ kennen und machen uns mit dem Werkstattbus auf den Weg. Von Fabian Mainz, Dennis Wenker


Di., 01.05.2018

Serie: Schüler schreiben über Berufe am FMO Mit Leidenschaft Schrauber

Julius Winter hat richtig Spaß an seinem Job: Flughäfen haben ihn schon immer fasziniert.

Während ich genervt seufze, kann ich meinem Atem dabei zusehen, wie er fast in der Luft gefriert, es herrschen Minusgrade (Anm. d. Red.: Die Schüler waren im März unterwegs). Vor mir erstreckt sich das große, graue Gebäude und ich scheine die einzige Person zu sein, die den Flughafen in diesem Moment betreten möchte.


Di., 01.05.2018

Serie: Schüler schreiben über Berufe am FMO Ratzfatz wie bei der Formel 1

Clever: Durch diese Bodenluke im Bus kann man die Feuer reparieren, wenn es regnet.

Beeeeeeep. „Mist“, sagt Jan Andro, „schon wieder vergessen, meine Uhr abzulegen.“


Di., 01.05.2018

Serie: Schüler schreiben über Berufe am FMO Schwere Montur

Paul Schultze lenkt den Feuerwehrwagen – das Reporterteam teilt sich die übrigens Sitzplätze.

Feuerwehr am Flughafen! Was kann das werden? Unsere Erwartungen sind  nicht so hoch. Nach einer kurzen Einführung geht es los, wir treffen auf Paul Schultze, den Wachleiter der Werkfeuerwehr am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) in Greven.


Di., 01.05.2018

60 Jahre Turmorgel in der St. Martinus-Kirche „Ich drücke ein Lebensgefühl aus“

Sebastian Bange an der Turmorgel

Greven - Die wunderbare Klangvielfalt der großen Turmorgel bestens genutzt - ein Konzert der ganz besonderen Art präsentierte der versierte Kirchenmusiker Sebastian Bange am Sonntagabend den Liebhabern feinster Orgelmusik. Von Axel Engels


Di., 01.05.2018

Proben zwischen Handwerkern Schlussspurt der Bühnenbauer

Mitten in der noch nicht ganz fertigen Kulisse wird geprobt: hier für das Stück „Der nackte Wahnsinn“.

Reckenfeld - Kaum ist man mal eine paar Tage nicht an der Freilichtbühne, da präsentiert sie sich dem Betrachter in völlig neuem Gewand. Wo vorher gähnende Leere auf der Bühne war, steht jetzt eine Burg und im Vordergrund eine rollbare Bühnenkulisse, auf der, während im Hintergrund die Bauarbeiten laufen, geprobt wird. Von Rosemarie Bechtel


Di., 01.05.2018

Missbrauchsprozess Tochter flüchtet vor ihrem Vater

Missbrauchsprozess: Tochter flüchtet vor ihrem Vater

Greven/Rheine - Angeklagt war der 48-jährige, siebenfache Vater aus Greven gestern beim Jugendschöffengericht in Rheine wegen schweren sexuellen Missbrauchs seiner Tochter im Alter von zehn oder elf Jahren. Von Monika Koch


Mo., 30.04.2018

Blues im Beatclub Karten für Garner & Beaker

Larry Garner – einer besten Songwriter des Blues.

Greven - Sie spielten mit Größen wie Eric Burdon und Ginger Baker zusammen. Ein Feuerwerk der Bluesmusik werden Larry Garner und Norman Beaker am Freitag, 4. Mai, um 20 Uhr in Grevens Beatclub zünden, wenn authentischer Louisiana Blues auf britischen Bluesrock alter Schule trifft. Für diese Veranstaltung verlosen wir drei mal zwei Tickets.


Mo., 30.04.2018

Am 2. Mai geht es draußen weiter Neue Saison im Freibad

Am 2. Mai geht es draußen weiter: Neue Saison im Freibad

Greven - Der Himmel war wolkig. Sehr wolkig. Dabei beginnt am 2. Mai, also Mittwoch, die Freibadsaison in Greven. Hier wolkige Bilder.


Mo., 30.04.2018

Familientag des DJK Greven Blau-Weiß den ganzen Tag

Alles rund um den Fußball, aber auch andere Sportarten, gab es am Samstag beim DJK-Familientag.

Greven - Sportlich ist alles drin bei der DJK Blau-Weiß Greven. Das bewies der Verein beim Familientag. Von Luca Pals


Mo., 30.04.2018

Der Maibaum steht Geschafft!

Georg Knorr (r.) und Gerd Klück hakten den Kranz in die Verankerungen ein.

Reckenfeld - Gerade als der evangelische Kinderchor mitten im Lied, in dem die Kinder aus voller Seele eine Textzeile mit „Es brennt . . .“ anstimmen, werden die Kameraden des Löschzuges Reckenfeld flott. Zum Glück hängt schon der Kranz am Maibaum, als der Alarm die Kameraden erreicht. Von Rosemarie Bechtel


Mo., 30.04.2018

Zu Fuß in großen Gruppen – Grevens Wandertag Wanderbares Greven

Picknick zwischendurch: Nicht zuletzt Familien wissen den Wandertag zu schätzen.

Greven - Weit über 1000 Wanderfreunde machten sich am Sonntag in Greven auf den Patt. Der Wandertag ist beliebter denn je. Von Sven Thiele


Mo., 30.04.2018

Jeff Cascaro in der Kulturschmiede Ein musikalisches Multitalent

Jeff Cascaro überzeugte nicht nur mit seiner Stimme, er selbst griff immer wieder zur Trompete.

Greven - Mit seiner Musik trifft er mitten ins Herz. Die warme, soulige Stimme überzeugte ab der ersten Sekunde. „Love & Blues in the City“ ist das aktuelle Album und zugleich das aktuelle Bühnenprogramm von „Mister Blues“.


Mo., 30.04.2018

Unterführung verfehlt Auto prallt gegen Betonmauer

Der Polizei ist es ein Rätsel, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Greven - Dieser Alleinunfall gibt der Polizei Rätsel auf: Am frühen Montagmorgen ist ein Autofahrer mit seinem Wagen in Greven gegen das Widerlager der Brücke der Bundesstraße 219 gefahren. Warum er die Unterführung verfehlte, ist derzeit völlig unklar. Von Jens Keblat


3426 - 3450 von 6005 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region