Sa., 16.06.2018

Josef-Schule Großer Dank an die Schülerlotsen

Mit kleinen Präsenten überraschten die Grundschüler die Schülerlotsen der Realschule.

Greven - Einen herzlichen Dank richteten die Schüler der St. Josef-Grundschule an ihre Schülerlotsen von der benachbarten Anne-Frank-Realschule.

Sa., 16.06.2018

Freikarten für Westeroder Nacht Ein Muss für Schlagerfans

Das Schlager-Duo „Neon“ kommt zur Westeroder Nacht.

Greven - Schlagerfans warten schon sehnsüchtig darauf. Aber: Es ist ja nicht mehr lange. Am 29. Juni startet wieder die Weste­roder Nacht im Festzelt am Hotel Wermelt an der Nordwalder Straße.


Sa., 16.06.2018

Mexiko-Yoga gegen Alemania-Jogi Erste gegen die zweite Heimat

Sonia Miranda-Sapion in ihrer Yoga-Schule.

Greven - Sonia Miranda-Sapion ist Mexikanerin und lebt seit 2014 in Greven. Sie tippt mutig auf einen 2:1-Sieg ihrer ersten Heimat am Sonntag gegen ihre zweite. Von Stefan Bamberg


Fr., 15.06.2018

Wohnraummanager Böing gibt sein Amt an Reni Kushtilova ab Vermieter waren meist zufrieden

Berthold Böing und Reni Kushtilova kümmern sich derzeit gemeinsam um die Vermittlung von Wohnraum für Geflüchtete. Böing geht in Kürze – zum zweiten Mal – in den Ruhestand.

Greven - Zwei Jahre lang hat Berthold Böing als „Wohnungsmanager der Stadt“ Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge akquiriert. Ende diesen Monats ist damit Schluss, er übergibt sein Amt an Reni Kushtilova. Von Peter Beckmann


Fr., 15.06.2018

Urteil im Prozess wegen Kindesmissbrauchs „Ein eher mildes Urteil“

 

Greven - m Prozess um den vielfachen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes, verurteilte die Jugendstrafkammer am Landgericht den geständigen und vermindert schuldfähigen Angeklagten, zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechseinhalb Jahren. Von Hans-Erwin Ewald


Fr., 15.06.2018

Die Nationen der WM in Greven Isländer und Saudis fehlen noch

Die Nationen der WM in Greven: Isländer und Saudis fehlen noch

Greven - Fast egal, welche Nation bei der WM spielt: In Greven bibbert immer ein Landsmann mit. Von den 32 Nationen, die in Russland antreten, haben nach den Angaben des Einwohnermeldeamtes 27 Vertreter einen Wohnsitz in der Emsstadt. Von Günter Benning


Fr., 15.06.2018

Dritte Auflage der „Wheels@fun“ Zum Schluss gibt es einen Pokal

Jede Menge Oldtimer sind wieder am 8. Juli unterwegs.

Greven - Was machen Oldtimerfans am ersten Juliwochenende in der Fußballpause am Sonntag? Sie treffen sich zur dritten Auflage der „Wheels@fun“.


Fr., 15.06.2018

Greven

Insgesamt zehn Kommunen beteiligen sich an dem Leader-Projekt „Steinfurter Land Tourismus“: Altenberge, Nordwalde, Laer, Steinfurt, Horstmar, Neuenkirchen, Schöppingen, Metelen, Wettringen und Ochtrup. Die Initiative geht letztlich auf den Zweckverband-BEG (Bevorzugtes Erholungsgebiet Westmünsterland zurück, der 1981 gegründet wurde.


Fr., 15.06.2018

Greven Gesunder Brunnen

Jörg Bürgin, Andrea Lüke und Peter Vennemeyer am Brunnen.

Greven - Prost. Im Wald am Grevener Wasserwerk gibt es jetzt Frischwasser. Für Wanderer, Radfahrer und Hunde.


Fr., 15.06.2018

Aktionswoche im Matthias-Claudius-Haus „Gegen manch Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen“

Mit Kräutern befassten sich diese Seniorinnen und die Mitarbeiterinnen des Matthias-Claudius-Hauses.

Reckenfeld - „Gegen manch ein Wehwehchen ist ein Kraut gewachsen“. Unter diesem Motto stand die vergangene Woche im Matthias- Claudius-Haus in Reckenfeld.


Fr., 15.06.2018

Kritische Bemerkungen zu den Schreibweisen Kaum einer kann noch Platt

Paul Baumann  

Autor Paul Baumann hat sich mit vielen Begriffen befasst, die in unserer Serie „Grevener Wörter“ gesammelt wurden. Manches, sagt er, sei falsch geschrieben.


Fr., 15.06.2018

Francesco Virga lebt in Australien Schockverliebt und hängen geblieben

Francesco Virga mit seinen Eltern Karin und Salvatore, den alle nur unter dem Spitznamen Toto kennen.

Greven - Nein, geplant war das alles nicht. Nicht mal ansatzweise hat Francesco Virga daran gedacht, dass es so kommen würde, wie es gekommen ist. Er, Sohn von Toto und Karin Virga – Betreiber des Restaurants Portale – wollte eigentlich nur zwischen dem Abitur und dem Studium als Backpacker (Rucksacktourist) ein halbes Jahr Australien bereisen. Aber: Es kam ganz anders, er blieb dort. Von Peter Beckmann


Fr., 15.06.2018

Blühstreifen locken Insekten an Es brummelt am Wegesrand

Eine Hummel fliegt von einer Blüte zur nächsten. Die Insekten haben einen großen Nahrungsbedarf.

Greven - Diese Hummel brummelt wieder. In diesem Jahr haben viele Landwirte zusätzliche Blühflächen eingerichtet. Von Günter Benning


Fr., 15.06.2018

Verwaltung will keine zusätzlichen Mülleimer – die Politik schon Pro Standort bis zu 4000 Euro

Die Reckenfelder Politik will mehr Abfallbehälter für den Ort – die Verwaltung verweist auf die teils immensen Folgekosten.

Reckenfeld - Je mehr Bürger im Ort leben, desto mehr Mülleimer auf öffentlichem Grund sind nötig. Eine einfache Rechnung, eigentlich. Doch die Sache ist komplizierter. Das zeigte eine Diskussion, die sich in dieser Woche im Bezirksausschuss ergab. Auslöser war ein Antrag der Fraktion „Reckenfeld direkt“. Die fordert – eben: mehr Mülleimer. Von Oliver Hengst


Do., 14.06.2018

Kampf gegen den Prozessionsspinner 90 Prozent aller Eichen sind befallen

Im vergangenen Jahr waren „nur“ 30 Prozent der Bäume befallen. In diesem Jahr ist das Ausmaß deutlich gravierender.

Reckenfeld - 9 von 10 Eichen haben den Spinner. Die Plage ist nicht nur für die Bäume gefährlich, sondern auch für empfindliche Passanten. Von Oliver Hengst


Do., 14.06.2018

Augustinianum feiert viele engagierte Schüler Schule lebt durch Engagement

Eine Rose für den Einsatz: Am Augustinianum wurde der Einsatz der Schüler geehrt.

Greven - Schüler engagieren sich. Schön, wenn sie dafür so gelobt werden wie am Grevener Augustinianum. Von Oskar Lücke


Do., 14.06.2018

Reisen in den Sommerferien Neuland für die Ferienkiste

Für sie sind die großen Ferien ganz nah: Das Team der Ferienkiste bereitete sich in Hinsbeck vor.

Greven - Bisher blieb die Ferienkiste in den Ferien schön Zuhause. Jetzt geht es erstmals auf Reisen. Eine Herausforderung Von Sven Thiele


Do., 14.06.2018

19-jähriger Grevener zahlt Schadensersatz Karnevals-Schläger hatte ADHS

Im Karnevalstrubel kann schon mal was passieren. Zwei junge Männer wurden von einem Betrunken geschlagen. Jetzt traf man sich vor Gericht wieder. 

Greven - Was passiert war, musste ihm ein Freund erzählen. Der Täter, der Rosenmontag zwei junge Männer schlug, gestand alles. Von Matthias Lehmkuhl


Do., 14.06.2018

Greven Kräuterwanderung in Gimbte

Pflanzenexperte Jürgen Silbach.

Gimbte - Jürgen Silbach kennt sich mit Kräutern aus. Er nimmt Interessierte mit auf eine Wanderung in Gimbte.


Do., 14.06.2018

Fiege lässt über 1000 Mitarbeiter in Polen Fußball spielen Der Pokal geht zum Hauptquartier

Das Team Headquarters siegte beim Fiege Soccer Cup. Das polnische Frauenteam aus Gardno (links) erhielt den Fair-Play-Pokal.

Greven/Krakau - Fiege-Event in Krakau. Aber den dicken Pokal holen die Jungs aus Greven.


Do., 14.06.2018

Heimatverein präsentiert zehn Schaltkasten-Folien Geschichtskur für Schandflecken

Heimatvereinsmitglieder und Förderer begutachten in der Alten Post die Folien für die Schaltkästen.

Greven - Statt Graffiti ein ordentlicher Geschichtskurs. Auf Grevens Schaltkasten geht es noch pädagogischer zu. Von Günter Benning


Do., 14.06.2018

DRK-Kita sucht Zeugen und „rüstet auf“ Kita-Kinder sauer auf Einbrecher

Peter Willnowski, Sylvia Juretko und einige Kinder präsentieren die selbst gemachten Plakate, mit denen die Kita in der Nachbarschaft für erhöhte Wachsamkeit wirbt.

Greven - Nicht noch mal. Diese Kinder ärgern sich, weil schon zwei Mal Diebe in ihre Kita eingebrochen sind. Von Oliver Hengst


Do., 14.06.2018

Public Viewing im Kleinformat Im Kesselhaus soll‘s kochen

Startklar: Die Organisatoren von der Abenteuerkiste freuen sich auf die WM im Kesselhaus.

Greven - Klein, aber fein. Statt im Ballenlager gibt es Public Viewing im Kesselhaus. Von Luca Pals


Do., 14.06.2018

Modernisierung des Reckenfelder Bahnhofes Bald ein echtes Aushängeschild?

Ziemlich oll und zudem nicht barrierefrei: Der Reckenfelder Bahnhof soll nach dem Willen der Politik gründlich überarbeitet werden. Geld für die Planungskosten steht bereit.

Reckenfeld - 125 000 Euro. Das ist mehr als nix, damit Reckenfelds Trauer-Bahnhof endlich modernisiert wird. Im städtischen Haushalt steht das Geld für Planung drin. Von Oliver Hengst


5576 - 5600 von 8477 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region