Di., 25.07.2017

Gelbe Säcke Mittags ist die Welt nicht in Ordnung

Alles hat seine Zeit –  diese Gelben Säcke jedenfalls standen bereits lange vor ihrer Zeit am Marktplatzrand.

Greven - Manchmal sieht der Markplatz aus wie eine Müllkippe – die Bürger stellen ihre Gelben Säcke viel zu früh heraus. Von Günter Benning

Di., 25.07.2017

In Reckenfeld Und wieder wurde ein Ortsschild geklaut

Reckenfeld - In Reckenfeld geht ein Dieb um, der es auf Ortsschilder abgesehen hat – samt Masten.


Mo., 24.07.2017

„Greven is(s)t“ am Beach Schmausen unter freiem Himmel

Leckeres Angebot, nettes Ambiente: Greven is(s)t zählt von Anfang an zu den besonderen Höhepunkten einer jeden Beach-Saison.

Greven - Die Veranstaltung ist das kulinarische Sahnehäubchen im Menü der Beach-Saison an der Ems. Am ersten Augustwochenende heißt es „Greven is(s)t an der Ems“.


Mo., 24.07.2017

Reckenfelder Köpfe: Ingrid und Nina Wierzbitza Ehrenamtlich aus Überzeugung

Ingrid und Nina Wierzbitza pflegen die selben Hobbys. Neben der Freilichtbühne Reckenfeld sind das der Schützenverein Eintracht, der 1. FC Köln und der Kölner Karneval.  

Reckenfeld - Dass Mutter und Tochter die selben Hobbys haben, ist nicht gerade alltäglich. Bei Ingrid und Nina Wierzbitza ist das jedoch der Fall: sei es die gemeinsame Liebe zur Freilichtbühne, zum Schützenverein Eintracht, zum 1. FC Köln oder zum Kölner Karneval. Von Rosemarie Bechtel


Mo., 24.07.2017

Sommerfest im Ballenlager Casino Royale für Sahle-Team

Die Spieltische sorgten beim Sommerfest für die Mitarbeiter des Wohnungsunternehmens Sahle Wohnen im Ballenlager für beste Unterhaltung.  

Greven - Auf dem Sommerfest, zu dem Sahle Wohnen seine Mitarbeiter eingeladen hatte, herrschte blendende Stimmung. Bis in die frühen Morgenstunden gehörte die Fest-Location Ballenlager den Angestellten des bundesweit tätigen Wohnungsunternehmens.


Mo., 24.07.2017

Aus dem Polizeibericht Exhibitionist am Westeroder See

Greven - Am Westeroder See an der Altenberger Straße hat sich am Samstagnachmittag ein junger Mann in schamverletzender Weise gezeigt.


So., 23.07.2017

Ferienwoche im Tipicamp Kompostklo und Erdkühlschrank

Eine Küche aus ungehobeltem Holz:  Lagerleiter Felix von Schoenebeck kocht zusammen mit den Kindern.

Reckenfeld - Eine Woche lang haben 26 Kinder zwischen neun und 13 Jahren sowie ihre sechs Betreuer auf jeglichen modernen Komfort verzichtet. Mitten im Wald an der Hembergener Straße zwischen Hembergen, Reckenfeld und Greven schlugen sie im Tipi-Camp des Vereins Draußenzeit ihr Sommerlager auf, das der Verein zusammen mit der Jugendbildungsstätte Nordwalde seit einigen Jahren anbietet. Von Elvira Meisel-Kemper


So., 23.07.2017

Diana Fuchs zurück aus Übersee Erfahrungen im US-Lebensalltag

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek hatte Diana Fuchs im vergangenen Jahr ausgewählt, ein Stipendium für ein Jahr in den USA zu erhalten.

Greven - Voller Erlebnisse und um viele Erfahrungen reicher kam die Grevener Schülerin Diana Fuchs jetzt nach einem Jahr in Kalifornien zurück – und sprudelte ihre Erlebnisse nur so heraus.


So., 23.07.2017

Integration von Geflüchteten Arbeit ist einer der Schlüssel

Peter Vennemeyer (am Rednerpult) begrüßte rund 50 Teilnehmer beim Workshop im Rathaus der Stadt Greven.  

Greven - Welche Herausforderungen stellen sich aktuell bei der Integration von Geflüchteten und Menschen mit Migrationshintergrund in Arbeit und betriebliche Ausbildung in Greven? Dieser Frage widmete sich der Workshop „Integrationskonzept der Stadt Greven: Teilkonzept Arbeit und betriebliche Ausbildung“, der nun im Rathaus stattfand.


So., 23.07.2017

Warum Feuchttücher in den Restmüll gehören Reißfestes Vlies schafft Probleme

So sieht eine verstopfte Pumpe aus. Städtische Mitarbeiter müssen täglich zur Reinigung ausrücken.

Greven - Feucht- und Reinigungstücher sind praktisch, ob für die Kosmetikentfernung, den Babypopo oder die Badreinigung. Aber: nach der Benutzung gehören sie nicht in die Toilette,  sondern ebenso wie Windeln, Binden oder Kondome in den Restmüll.


So., 23.07.2017

Asphaltarbeiten Am Max-Clemens-Kanal: Sperrung

Der Max-Klemens-Kanal ist seit Montagmorgen gesperrt - die ersten Schilder stehen am Voßkotten.

Greven/Münster - Autofahrer, die ab Montag von Greven nach Münster wollen und die Strecke über die Straße Am Max-Klemens-Kanal fahren, sollten nach einer Alternative Ausschau halten.


So., 23.07.2017

Steigende Schülerzahlen Pro Jahrgang 100 Kinder mehr

Die Mariengrundschule erhält aktuell einen Anbau, das reicht aber noch nicht aus: ein Gebäudeteil soll aufgestockt werden. Auch für weitere Schulen sind Baumaßnahmen beschlossen oder zumindest ins Auge gefasst.  

Greven - 100 Kinder mehr pro Jahrgang: Die steigenden Schülerzahlen stellen Greven vor Herausforderungen – die allerdings schon vor Jahren angenommen wurden. Mit Bautätigkeit allerorten werden die Kapazitäten angepasst. An manchen Stellen sind allerdings inzwischen Ausbaureserven erreicht. Von Oliver Hengst


So., 23.07.2017

Greven vor 25 Jahren Der Engel auf dem Trecker

Vor 25 Jahren sorgte ein Unwetter für voll gelaufene Keller und eine überlastete Kanalisation.

2014 ist Greven abgesoffen, klar. Aber vor 25 Jahren gab es ein Unwetter, das wahrlich auch nicht ohne war.


Sa., 22.07.2017

Ein Schuljahr in den USA Tennis, Trump und Team-Spirit

Auszeichnungen erinnern Katie Becker daran, dass sie in der High-School unter anderem zum Tennis-Auswahlteam gehörte. Die Medaille im Vordergrund gab es für die Teilnahme an einem Halbmarathon, der an der berühmten Indy-500-Strecke ausgetragen wurde.  

Greven - Katie Becker ist ein Jahr lang in die Lebenswelt der US-Amerikaner eingetaucht, als Gastschülerin in einer Familie. Besonders spannend: Sie hat dort die Trumpwahl erlebt. Von Oliver Hengst


Sa., 22.07.2017

Mit dem E-Bike Mit Sicherheit die schönste Strecke

Mutter - mit zwei Kindern im Schlepp – sie wird in Sprakel überholt.

Münster - Trotz zügigen Tempos – das E-Bike war in diesem Fall das langsamste Verkehrsmittel. Aber das gesündeste und umweltfreundlichste.


Sa., 22.07.2017

Im Auto Ohne jeden Stau durch die Stadt

Der Beweis: Genau 26 Minuten hat es gedauert, um mit dem Auto vom Rathaus Greven zum alten Rathaus in Münster zu kommen.

Vielleicht war die Zeit optimal gewählt zwischen 7-Uhr- und 9-Uhr-Stau: Peter Beckmann kam flott von Greven nach Münster.


Fr., 21.07.2017

Das Rennen der Redakteure In einem Rutsch – das ist selten

Greven - Die Lokalredaktion wollte es einmal selbst ausprobieren: Wie schnell schafft man es vom Grevener Rathaus zum Prinzipalmarkt in Münster? Der Termin war gesetzt: Ein Montagmorgen – außerhalb der Ferien – um 8 Uhr. Peter Beckmann fuhr am Rathaus mit seinem Auto vor, Martin Weßeling kam zu Fuß und wollte mit der Bahn fahren. Von Günter Benning


Fr., 21.07.2017

Ute Kintrup vom Büchereiteam St. Franziskus gibt Lesetipps Schmöker für den Strand

Ute Kintrup mit ihrem Lieblingskrimi, der interessant, aber nicht blutrünstig ist: Die Mädchen von der Englandfähre von Lone Theils.

Reckenfeld - Lesestoff für den Urlaub? Da hat Ute Kintrup vom Büchereiteam St. Franziskus jede Menge Tipps – von leichter Lektüre bis zu Stoff, der in Familien für Diskussion sorgen dürfte. Von Monika Gerharz


Fr., 21.07.2017

Umweltdetektive der Josefsschule Lernen mit Energie

Beim Abschlussgruppenfoto waren sich alle einig: „Die Zukunft gehört den erneuerbaren Energien“.

Greven - Die Umweltdetektive der Josefsschule haben sich jetzt von Profis schulen lassen, und zwar im Bioenergiepark Saerbeck.


Fr., 21.07.2017

Maue Nachfrage nicht nur in Reckenfeld Ferienangebote fallen aus

Bogenschießen war eigentlich immer sehr beliebt bei der Jugendarbeit Reckenfeld. In diesem Jahr wird das Angebot voraussichtlich ausfallen müssen.

Reckenfeld - So richtig erklären kann es sich keiner. Manche Ferienangebote im Rahmen von Check-in sind gut nachgefragt, andere hingegen nur sehr spärlich frequentiert. Liegt es an zu geringer Werbung für die Aktionen? Von Monika Gerharz


Fr., 21.07.2017

Kreativ-Workshop Geheimnisse des Holzes

Gitarren und Keine-Ahnung-Objekte: Sieben Kinder und Jugendliche haben jetzt bei „Skulptour“ die Grundlagen der Holzverarbeitung kennen gelernt.

Reckenfeld - Kinder und Jugendliche werken kreativ mit Holz: Mit Sägen, Raspeln, Bohren und Schleifscheiben und Bunsenbrennern entstanden Objekte, die keiner braucht – Kunstwerke eben“, schreibt Dr. Karl-Heinz Köpfer von „Skulptour“, der die Teilnehmer angeleitet hat.


Do., 20.07.2017

Feuer im Grevener Hallenbad Technischer Defekt war die Ursache

Am vergangenen Sonntag musste die Feuerwehr zu einem Brand im Kellergeschoss des Hallenbades ausrücken.

Greven - Das Feuer im Untergeschoss des Hallenbades am vergangenen Sonntag wurde durch einen technischen Defekt verursacht. Das konnten Gutachter der Polizei ermitteln. Vermutlich hat ein Haartrockner in den Umkleidekabinen, die von den Fußballern in der Emsaue genutzt werden, den Brand verursacht. Von Peter Beckmann


Do., 20.07.2017

Indianerwoche Sioux schleichen um die Erlöserkirche

Michel Bünger und seine Requisiten: Der Sozialpädagoge ist selbst von der Kultur der Indianer fasziniert und hat eine Menge interessanter Stücke gesammelt.

Reckenfeld - Um Indianer geht es diese Woche in Reckenfeld. „Ich möchte den Kindern gerne Wissen der alten Völker nahebringen“, erläutert Sozialpädagoge Michael Bünger. Und er hat eine ganze Reihe von Requisiten im Gepäck, die sofort die Neugierde der Kinder wecken – das Skelett eines Rehbockkopfes, eine Trommel, sogar ein Wolfsfell aus Schweden. Von Monika Gerharz


Do., 20.07.2017

Feuerwehren Greven und Westbevern Gemeinsam geübt

Gemeinsam übt es sich besser: Auf dem Hof Wendker in der Bauernschaft Fuestrup kamen die Löschzüge Greven Stadt und der Löschzug Westbevern zusammen.

Greven - Zu einer gemeinsamen Übung trafen sich die Löschzüge Greven Stadt und der Löschzug Westbevern. Der Hof Wendker in der Bauernschaft Fuestrup, an der Grenze der Städte Greven und Telgte-Westbevern, diente als Übungsobjekt.


Do., 20.07.2017

Einsatzkräfte zum FMO gerufen Gewitter sorgten für Großalarm

Die Gewitter am Mittwoch haben für Turbulenzen im Flugverkehr gesorgt – und für Großalarm bei den Feuerwehren im Kreis, der zum Glück schnell abgeblasen werden konnte.

Greven - Schreckminuten am Mittwochabend bei den Feuerwehren im Kreis: Die Wehren wurden im „größtmöglichen Umfang“ alarmiert, weil angeblich ein A 320 aus Cork in Irland mit akutem Treibstoffmangel im Anflug auf den Flughafen Münster-Osnabrück sei. Von Monika Gerharz


5976 - 6000 von 6595 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region