Holzworkshop in den Ferien
Kreativität erkennen und ausleben

Reckenfeld -

Für Jugendliche, die sich in den Sommerferien kreativ betätigen möchten, bietet der Reckenfelder Treff die Möglichkeit, in den Sommerferien an einem Holzworkshop mit Dr. Karlheinz Köpfer teilzunehmen.

Donnerstag, 02.04.2015, 09:00 Uhr
Holzworkshop in den Ferien : Kreativität erkennen und ausleben
Foto: ros

Für Jugendliche, die sich in den Sommerferien kreativ betätigen möchten, bietet der Reckenfelder Treff die Möglichkeit, an einem Holzworkshop teilzunehmen. Dr. Karlheinz Köpfer aus Reckenfeld hat sich bereit erklärt, mit den Jugendlichen ein solches Projekt anzugehen. Holz inspiriert – und die Beschäftigung mit ausgefallenen Holzfunden schärft die Sinne.

Der erste Workshop findet am 30. Juni und 1. Juli (Anmeldeschluss 12. Juni) an zwei Halbtagen statt und richtet sich an Jugendliche im Alter von 16 bis 18 Jahren. Hier soll ein Gemeinschaftsprojekt entstehen. „Hier muss viel improvisiert werden. Daraus ergeben sich die erforderlichen Gewerke eher ungeplant und situativ“, erklärt der Künstler.

Das Ferien-Projekt bietet maximalen Freiraum und ermöglicht den Teilnehmern, seine jeweils besonderen Talente zu erkennen und einzubringen. Die Ergebnisse dieses Workshops könnten dann – je nachdem, wie transportabel sie sind – zum Beispiel beim Herbstfest der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Zwölf bis 15-jährige können am 29. und 30. Juli (Anmeldeschluss 17. Mai) die Holzwerkstatt besuchen. Hier können die Teilnehmer aus einem Holzstück überschaubarer Größe aus dem vorgegebenen Fundus ihre ganz persönlichen Kunstwerke gestalten. Dafür steht eine Auswahl an überwiegend manuellen Werkzeugen und Hilfsmitteln bereit.

Der Reckenfelder Treff möchte damit Jugendlichen vor Ort ein interessantes Angebot unterbreiten, bei dem sie ihre künstlerische Kreativität ausleben können. Die Freude am Werken sollte man möglichst früh wecken und fördern – das sind sich die Organisatoren und der Künstler einig.

Der Vorsitzende des Reckenfelder Treffs, Albert Pauck , freut sich, dass er Dr. Karlheinz Köpfer für diese Idee begeistern konnte. „Bei so etwas bin ich immer dabei“, erklärt der Künstler, der sich beteiligt, ohne Honorar in Rechnung zu stellen.

Ein Kostenbeitrag entsteht für die Teilnehmer allerdings trotzdem. 20 Euro pro Person fallen an Materialkosten inklusive Verpflegung an. Da die Teilnehmerzahl beschränkt ist, sollten die Anmeldungen möglichst zügig unter ✆ 02575/970 91 66 (Dr. Köpfer) erfolgen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3170798?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker