New-Names-Konzert
Tim Edler im Jovel: Ganz gefahrlos mal ausprobieren

Greven/Münster -

Im Rahmen der Reihe „New Names“ spielt der Wahl-Reckenfelder Tim Edler am Donnerstag im münsterischen Jovel, um sich einem interessierten Publikum zu präsentieren und sich im Idealfall neue Fans zu erschließen.

Mittwoch, 09.12.2015, 15:29 Uhr aktualisiert: 09.12.2015, 15:49 Uhr
Liedermacher Tim Edler (Grevener, der in Reckenfeld wohnt) tritt heute im Jovel in Münster auf. Er ist bundesweit unterwegs und hat inzwischen seine zweite EP veröffentlicht.
Liedermacher Tim Edler (Grevener, der in Reckenfeld wohnt) tritt heute im Jovel in Münster auf. Er ist bundesweit unterwegs und hat inzwischen seine zweite EP veröffentlicht. Foto: NHShots

Im Studio arbeiten – das ist eine Sache. „Da muss es erstmal für einen selbst stimmen.“ Auf der Bühne zu stehen und live vor Publikum zu spielen ist noch mal eine ganz andere Sache. „Da geht es immer darum, eine Verbindung zum Publikum herzustellen. Es ist immer eine spannende Sache, ob das klappt“, sagt Tim Edler. Der gerne einräumt, trotz eigener umfangreicher Bühnenerfahrung vor jedem neuen Auftritt etwas nervös zu sein.

So wohl auch am Donnerstag (10. Dezember 2015), wenn er im münsterischen Jovel auftritt . Im Rahmen der Reihe „New Names“ will er sich einem interessierten Publikum präsentieren und sich im Idealfall neue Fans erschließen. „Das größte Kompliment ist für mich, wenn ich die Menschen mit meinen Songs wirklich erreiche und wir dadurch feststellen, dass wir alle mehr gemeinsam haben als uns manchmal klar ist“, sagt er.

Nur Gesang und Klavier

Tim Edler hat sich für deutschsprachige Texte und eine sehr reduzierte Instrumentalisierung (er begleitet sich selbst am Piano) entschieden. „Ich habe herausgefunden: Das ist das Ding, das passt“, sagt er. Stilistisch und stimmlich fühlt man sich beim Hören seiner Songs bisweilen an ruhigere Stücke von Revolverheld oder Jupiter Jones erinnert. „Die Songs waren in meinem Kopf und mussten raus. Ohne darüber nachzudenken, ob sie in irgendein Konzept passen, oder ob sie vielleicht ein großes Publikum erreichen können. Ich nehme mir die Freiheit, sie einfach so zu singen und zu spielen, wie ich sie empfinde.“

Der Liedermacher ist professioneller Musiker

Zwar tritt Edler bei „New Names“ auf, ist aber alles andere als ein Neuling in der Branche. Der 33-jährige Liedermacher ist professioneller Musiker, lebt von den Erlösen, hat inzwischen zwei EPs veröffentlicht und gibt bundesweit Konzerte. Auch in Greven war und ist er präsent: etwa beim Cityfest im September. Manchen wird der Name Edler auch in Erinnerung sein, weil er einst an der Aufnahme und Produktion des „Greven-Songs“ beteiligt war.

Im Rahmen der Reihe „New Names “ spielen monatlich drei junge Bands im Jovel in Münster. Am Donnerstag (10. Dezember 2015, Einlass 19 Uhr) tritt Edler als zweiter Act auf die Bühne. Der Eintritt ist frei. „Man kann das also ganz gefahrlos mal ausprobieren“, sagt der Musiker schmunzelnd.

Mehr dazu im Online-Special sowie auf der Facebook-Seite .

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3677246?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker