Chemie-Olympiade
Klasse beim Knobeln und Experimentieren

Greven -

Von Dienstag bis Freitag vergangener Woche wurde an der Fachhochschule Merseburg bereits zum 16. Mal die traditionelle Finalrunde der Chemie-Olympiade „Chemie – die stimmt!“ ausgetragen. Dabei belegte Hannah Boß vom Grevener Gymnasium den sechsten Platz in ihrer Altersgruppe.

Montag, 13.06.2016, 15:50 Uhr aktualisiert: 14.06.2016, 14:38 Uhr
A
A Foto: PM

An der Olympiade nahmen dieses Jahr über 3000 Schüler der 8., 9. und 10. Klassen in zwölf Bundesländern teil. Nur die 60 besten Schüler Sachsens, Sachsen-Anhalts , Thüringens und erstmals auch Baden-Württembergs und Nordrhein-Westfalens wurden nach Mersburg eingeladen – da war ein spannender Wettbewerb zwischen den Chemie-Spezialisten garantiert.

Zu den Siegern der diesjährigen Finalrunde zählen auch die Münsterländer Lukas Lettmann und Hannah Boß : Die Neunklässler vom Städtischen Gymnasium Nepomucenum Coesfeld und dem Städtischen Gymnasium Augustinianum Greven konnten in ihrer Klassenstufe Plätze zwei und sechs in der Kategorie „Theorie“ belegen. Zudem ergatterte Lukas noch den zweiten Platz in der Kategorie „Praxis“.

Mit diesen herausragenden Leistungen haben sie nicht nur wertvolle Buchpreise gewonnen. Zusätzlich gab es rund um den Wettbewerb noch ein spannendes Rahmenprogramm, Planetariumsbesuch, Bowlingabend und Volleyballturnier inklusive.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4078284?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker