Einklag-Philharmonie
Der Höhenflug des „Goldenen Adlers“

Greven -

Mit dem zarten Farbenspiel der Suite Pastorale von Emmanuel Charbrier beginnt am Donnerstag, 1. Juni, um 20 Uhr ein besonderes Konzert der Einklag-Philharmonie im Ballenlager.

Montag, 29.05.2017, 20:01 Uhr aktualisiert: 29.05.2017, 20:10 Uhr
Jeffrey Kant  wird Christian Lindberges „Goldenen Adler“ zum Fliegen bringen.
Jeffrey Kant  wird Christian Lindberges „Goldenen Adler“ zum Fliegen bringen. Foto: pex

Nicht Ludwig van Beethovens achte Sinfonie wird der Höhepunkt sein, sondern Christian Lindbergs „Golden Eagle“, ein wuchtiges posaunen-Gewitter, das dem jungen Niederländer Jeffrey Kant akrobatische Höchstleistung abverlangt; aber Kant hat schon in vielen Sälen bewiesen, dass er zu Höhenflügen in der Lage ist – der Adler wird fliegen, so viel ist sicher.

Zum Abschluss des Konzerts ertönt dann Beethovens heitere achte Sinfonie, die mit ihrer feurigen Ausstrahlung als unbestrittenes Meisterwerk klassischer Sinfonik gehört.

Vorher aber gibt es, ab 19.15 Uhr, eine Einführung in das Konzert; Joachim Harder und Jeffrey Kant laden dazu in die Kulturschmiede ein.

Die Karten (Vorverkauf 18 Euro, ermäßigt zehn Euro, Abendkasse 20 Euro) gibt es online über: www.philharmonie-muenster.de oder konventionell bei Cramer & Löw, Marktstraße 28,  ✆ 971 29, und Greven Marketing, Alte Münsterstraße 23, ✆ 13 00.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4888472?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker