Zweijahresbuch des Augustinianums
Akademisch, bunt und prominent

Greven -

Franka Potente, ehemalige Augustinianerin und Schauspielerin, ist die wohl prominenteste Interviewpartnerin im neuen Zweijahrbuch 2016/17 des Augustinianums. Das druckfrische dritte Jahrbuch des Gymnasiums geht in diesen Tagen bei einer gesteigerten Auflage in den Verkauf.

Donnerstag, 06.07.2017, 12:00 Uhr
Franka Potente verbrachte mehrere Jahre ihrer Schulkarriere am Grevener Gymnasium.
Franka Potente verbrachte mehrere Jahre ihrer Schulkarriere am Grevener Gymnasium. Foto: Jörg Carstensen

Den Herausgebern ist es gelungen, eine Vielzahl jüngerer und älterer Autoren zu gewinnen. Sie lassen in ihren Beiträgen das Schulleben der vergangenen beiden Schuljahre Revue passieren. Dabei wird der Bogen von akademisch geprägten Artikeln (resultierend aus Formaten wie dem Hochschultag oder dem Gedenktag), über eine bunte Auswahl an Unterrichtsprojekten bis hin zu Berichten ehemaliger Augustinianer gespannt. So berichten Schüler über ihre Auslandserfahrungen, oder Ehemalige erzählen aus dem frisch begonnenen Berufsleben. Auch Eltern und die SV kommen zu Wort. Dasselbe gilt für die Vorsitzende des Förderkreises und den Schulleiter. Der umfangreiche Band weist deutlich mehr Abbildungen als seine Vorgänger auf. Im Zentrum des Leserinteresses dürfte dabei die Präsentation aller Klassen- und Kursfotos stehen.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die Interviews, seien es die Befragungen junger Sportler der Schule, ehemaliger Lehrkräfte sowie des Poetry Slammers Lars Ruppel, Gast der Schule im vergangenen Jahr. Und natürlich ist das Interview mit Franka Potente, die einige Schuljahre am Augustinianum verbrachte und heute in den USA lebt, eines der Highlights.

Redakteure und Herausgeber der Jahresschrift sind wiederum die Kollegiumsmitglieder Dr. Benedikt Faber und Karin Löhr. Sie freuen sich über die erneute Bilanz des Schullebens. Auch Schulleiter Dr. Volker Krobisch ist glücklich mit dem neuen Zweijahrbuch: „Dass wir mit Lars Ruppel und Franka Potente zwei sehr prominente Autoren gewinnen konnten, zeigt, wie sehr diese Jahrbuchreihe Anerkennung findet.“ Sein Dank gilt den Herausgebern, allen Unterstützern aus dem Arbeitskreis Schulkultur, dem Förderkreis und den Autoren. Der Förderkreis des Gymnasiums unterstützt die Schule in diesem Projekt wieder mit einem erheblichen Betrag.

Das Zweijahrbuch ist über den schulinternen Verkauf hinaus über das Sekretariat der Schule sowie die Buchhandlung Cramer & Löw für sieben Euro zu erwerben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4987167?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker