Ferienangebot bei St. Hubertus
Rambo hätte keine Chance

Reckenfeld -

Die St. Hubertusschützen haben wieder Ferienangebote für Kinder und Jugendliche im Programm. Der erste Kurs zeigte: Eine tolle Sache – aber nichts für Rambos.

Donnerstag, 20.07.2017, 11:00 Uhr aktualisiert: 20.07.2017, 12:49 Uhr
Die besten Schützen mit dem Druckluftgewehr mit Schießmeister Rogar Schnieders (links) und Schießmeisterin Christiane Nytz: Sion Borgmeier, Luis Borgmeier und Ben Schnieders.
Die besten Schützen mit dem Druckluftgewehr mit Schießmeister Rogar Schnieders (links) und Schießmeisterin Christiane Nytz: Sion Borgmeier, Luis Borgmeier und Ben Schnieders. Foto: . Hubertus

Keine Möchtegern-Rambos, sondern hoch konzentrierte junge Leute waren es, die bei der ersten Ferienaktion der Schützenbruderschaft St. Hubertus Reckenfeld in diesem Jahr auf dem eigenen Schießstand an der Bahnhofstrasse in Reckenfeld unter dem Motto: „Nur ballern, war gestern … “ in den Schießsport hinein schnupperten. Unter der sachkundigen Anleitung der beiden Schießmeister der Bruderschaft, Christiane Nytz und Rogar Schnieders, erlernten die Teilnehmer den Umgang und den Einsatz eines Druckluftgewehrs als reines Sportgerät. „Der sichere Umgang mit dem Gewehr hatte oberste Priorität“, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. „Dass vermeintliche „Rambos keine Chance haben auf gute Ergebnisse, ließ sich anhand der Praxis schnell verdeutlichen.“

Nach der praktischen Einweisung hätten die Teilnehmer ihr Können bei einem kleinen Wettkampf unter Beweis gestellt. Letztendlich habe sich Ben Schnieders den Tagessieg geholt, dicht gefolgt von Luis Borgmeier und Sion Borgmeier.

Für den 7. August können noch Kinder für das Laserschießen (8 bis 11 Jahre) und für das Luftgewehrschießen (12 bis 15 Jahre) angemeldet werden. Die Lasergewehreinweisung beginnt um 15.30 Uhr, die Einweisung am Druckluftgewehr um 17.30 Uhr. Für den 14. August ist die Lasergewehreinweisung komplett ausgebucht. Lediglich zur Druckluftgewehreinweisung sind noch Restplätze vorhanden. Sie beginnt um 17.30 Uhr. Für die Teilnahme am Luftgewehrschießen ist eine allgemeine Erlaubnis der Erziehungsberechtigten vorgeschrieben. Diese kann auf Wunsch zugesandt werden. Die Teilnehmergebühr wird direkt vor Ort erhoben. Anmeldungen nimmt der Schießmeister der Bruderschaft Rogar Schnieders unter ✆ 0 25 75 / 9 38 58 94 oder rogar.s@t-online.de entgegen. Die Handynummer in den Flyern hat sich geändert und ist nicht mehr aktuell.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5020851?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker