Spielmannszug Bahnhof
„Orden“ der Spielleute für Langer

Greven -

Guido Langer vom Spielmannszug Bahnhof hat eine seltene Ehrung erfahren: Er ist mit der Landesmedaille des Volksmusikerbundes ausgezeichnet worden.

Dienstag, 08.08.2017, 23:00 Uhr
Die begehrte Landesmedaille  für Verdienste um das Spielmannswesen ging in diesem Jahr an Guido Langer (Mitte) vom Spielmannszug Bahnhof.
Die begehrte Landesmedaille  für Verdienste um das Spielmannswesen ging in diesem Jahr an Guido Langer (Mitte) vom Spielmannszug Bahnhof. Foto: privat

Die Landesmedaille des Volksmusikerbundes wurde in diesem Jahr für besondere Verdienste im Spielmannswesen an Guido Langer vom Spielmannszug Bahnhof verliehen.

„Seit seiner Kindheit ist er im Spielmannszugwesen tätig. Lange Zeit hat er in diversen Vorständen mitgearbeitet und 2008 sogar einen eigenen Spielmannszug gegründet ! Seit dem hat er den Spielmannszug Bahnhof als Tambourmajor geleitet“, informiert der Verein.

Jetzt will der Musiker sein Amt weitergeben. Nachfolger wird Manuel Jahnke, der seit 2016 den Spielmannszug Bahnhof anführt.

„Guido Langer hat einiges auf dem Weg gebracht und hat es verdient, diese Auszeichnung zu erhalten“, so der neue Tambourmajor in einer Mitteilung. In der heutigen Zeit sei es schwierig, das Spielmannswesen zu erhalten. „Wer weiß das besser als er“, bedankte sich auch der erste Vorsitzende Rüdiger Nobbe. Er habe die Landesmedaille, die nur wenige im Münsterland vorzeigen können, wirklich verdient.

Im Jahr 2018 feiert der Spielmannszug Bahnhof sein zehnjähriges Bestehen. Bis dahin möchte Guido Langer auf jeden Fall als Flötist dabei bleiben. „Aber da er ja nun auch zum Ehrenmitglied ernannt worden ist, hoffen wir, da er uns noch lange erhalten bleibt“, so die Mitteilung des Spielmannszugs.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5064924?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker