Missbrauch als billige Entsorgung verärgert Feuerwehr
Kein Osterfeuer mehr im Ortsteil

Reckenfeld -

In Reckenfeld wird es voraussichtlich im nächsten Jahr kein Osterfeuer mehr geben. Die Feuerwehr ist verärgert, und kein anderer Verein will die Verantwortung übernehmen.

Sonntag, 27.08.2017, 12:56 Uhr aktualisiert: 29.08.2017, 15:42 Uhr
Die Spendenwaage der Männerchores Liedertafel  ist immer ein Höhepunkt des Erntedankmarktes. „Schwergewichte“ werden dabei mit Lebensmitteln aufgewogen – die Tafel freut‘s.
Die Spendenwaage der Männerchores Liedertafel  ist immer ein Höhepunkt des Erntedankmarktes. „Schwergewichte“ werden dabei mit Lebensmitteln aufgewogen – die Tafel freut‘s. Foto: Rosi Bechtel

Im kommenden Jahr wird es in Reckenfeld kein Osterfeuer mehr geben. Das ist die betrüblichste Nachricht von der zweiten Sitzung der kultur- und sporttreibenden Vereine Reckenfelds. Sie war mit 14 Vereinsvertretern gut besucht. Bei der Anzahl der vielen anstehenden Termine ist dieses Forum wichtig, nur so sei zu verhindern, dass Termine mehrfach belegt werden, erläutern die Vereinsvertreter die Notwendigkeit von Absprachen.

Der nächste große Termin ist der Erntedankmarkt am 30. September in der Re-ckenfelder Ortsmitte. Orga-nisiert wird dieser wieder von Franz-Josef Holthaus, der noch Anmeldungen für weitere Stände annimmt. „Viele Gartenbesitzer haben Stauden, die sie teilen oder herausnehmen wollen. Es wird eine Fläche bereitgestellt, an der diese Stauden abgelegt und dann von anderen Marktbesuchern mitgenommen werden können. Wer seine Stauden verkaufen möchte, darf dieses auch gerne tun, muss allerdings dann selbst dafür parat stehen“, wünscht sich der Organisator viel Herbstliches. Auch Stände mit herbstlichen Dekorationen, mit Obst und Nüssen aus dem eigenen Garten sind willkommen. Anmeldungen nimmt Holthaus unter ' 0 25 75 / 28 66 entgegen.

Mit der Spendenwaage des Männerchores Liedertafel werden wieder Spenden für die Reckenfelder Tafel gesammelt. „Kein geringerer als Martin Luther, der jetzt noch vor der Christuskirche in Greven steht, wird in Lebensmitteln aufgewogen“, verrät Holthaus – eine Reminiszenz ans Lutherjahr.

Ein weiteres Highlight werden sicherlich die Vogel-scheuchen sein, die auf dem Marktplatz gezeigt werden. Inzwischen haben sich 13 Gruppierungen für diesen Wettbewerb angemeldet.

Traurig stimmt die Mittei-lung, dass die Kameraden des örtlichen Löschzuges kein Osterfeuer mehr ausrichten werden. In diesem Jahr wurden 40 Kubikmeter Baumstümpfe widerrechtlich per Osterfeuer entsorgt. Das hat für die Feuerwehrkameraden einen enormen Aufwand bedeutet. Obwohl die Feuerwehrleute bereit sind, ihr Wissen zur Organisation für ein zukünftiges Osterfeuer zur Verfügung zu stellen, fand sich kein Verein, der im kommenden Jahr ein Osterfeuer veranstalten würde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5104737?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker