Klassentreffen nach 40 Jahren
Der „illegale Baum“ steht immer noch

Vor 40 Jahren haben sie gemeinsam Abitur gemacht. Jetzt hat sich der Jahrgang getroffen und unter anderem dem Baum einen Besuch abgestattet der damals illegal gepflanzt worden ist.

Montag, 28.08.2017, 10:00 Uhr aktualisiert: 29.08.2017, 15:40 Uhr
Klassentreffen nach 40 Jahren : Der „illegale Baum“ steht immer noch

40 Jahre nach dem Abschluss am Grevener Gymnasium hat sich der Abiturjahrgang von 1977 wiedergetroffen. Am Samstagabend feierte die Stufe im DJK-Heim ihr Jubiläum, während nebenan die Kirmes stattfand. 65 ehemalige Pennäler waren gekommen – die Hälfte des damaligen Abiturjahrgangs. „Es leben immer noch viele in Greven“, sagt Bernhard Hülsken, Mitglied des Organisationsteams. Manche hat es aber in die Ferne verschlagen: Nach Süddeutschland, in die Schweiz und sogar nach Amerika. In den 40 Jahren hat sich das Gymnasium mächtig verändert. Eines aber ist geblieben: Der Baum, den die Stufe 1977 zum Abi unerlaubt auf dem Schulhof pflanzte, steht dort immer noch. Die Treffen der Stufe finden übrigens alle fünf Jahre statt, und diesmal nahmen sogar zwei ehemalige Lehrer teil: Ludger Hidding und Lorenz Pott.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5104860?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker