10 Jahre CMS Pflegewohnstift
Das rote Haus feiert

Greven -

Am Samstag hatte das CMS-Pflegewohnstift zum Empfang anlässlich des zehnjährigen Bestehens geladen. Neben verschiedenen Geschäfts- und Kooperationspartnern nahm daran auch Bürgermeister Peter Vennemeyer teil. Die Gäste bekamen ein Unterhaltungsprogramm aus Musik geboten, auch Ehrungen waren Teil der Veranstaltung.

Montag, 04.09.2017, 15:50 Uhr
Kooperationspartner, Politiker, Geschäftspartner, Familienangehörige von Bewohnern:  Viele Gäste waren am Samstag der Einladung der Einrichtung gefolgt.
Kooperationspartner, Politiker, Geschäftspartner, Familienangehörige von Bewohnern:  Viele Gäste waren am Samstag der Einladung der Einrichtung gefolgt. Foto: Niels Wenning

Nachdem der Einrichtungsleiter John Cyrannek die Gäste begrüßt hatte, meldeten sich einige Menschen zu Wort, die sich in den zurückliegenden Jahren im Heim engagiert haben, darunter Pastorin Anke van de Pol und Wolfgang Nolte, der Vorsitzende des Schützenvereins Eintracht Nord. Anschließend trat die Sängerin Daniela Stampa im Bistro der Einrichtung auf.

In seiner zehnjährigen Geschichte hat sich das Pflegewohnstift im Grevener Stadtleben etabliert. So werden die 80 Bewohner regelmäßig von Kindergärten besucht, und einmal im Jahr heitern der Karnevalsprinz und seine Pünte im Heim die Stimmung auf. Zudem wurden auf der einst recht freien Fläche rund um die Einrichtung seit 2007 etlichen Wohnhäuser gebaut.

Das Personal wird mit neuen Herausforderungen konfrontiert, wie John Cyrannek berichtet: „Die Bewohner sind zunehmend älter, wenn sie zu uns kommen, und damit auch pflegebedürftiger.“ Das Durchschnittsalter der Bewohner liege bei 87,5 Jahren.

Eine Besonderheit des Heims ist es, dass es ausschließlich Einzelzimmer mit angeschlossenem Bad gibt. Wohl auch deshalb ist das Pflegewohnstift seit der Eröffnung praktisch durchgehend voll belegt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5127050?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker