Senioren ans Ruder
Aus jedem EFI-Seminar werden neue Ideen

Greven -

EFI steht für aktive Projekte erfahrener Grevener. Getreu dem Motto: Nach der Rente kann man ja mal was Kreatives machen. Jetzt beginnt ein neuer Qualifizierungskurs.

Freitag, 03.11.2017, 06:11 Uhr aktualisiert: 03.11.2017, 06:20 Uhr
Auch ein EFI-Projekt: Skulpturenweg auf dem Emsdeich. 
Auch ein EFI-Projekt: Skulpturenweg auf dem Emsdeich.  Foto: Günter Benning

Im Januar 2018 startet das nächste Orientierungsseminar zum Einstieg in das EFI-Programm („Erfahrungswissen für Initiativen“) in Greven. Interessierte können sich jetzt dafür anmelden.

Viele ehrenamtliche Initiativen, die aus dem EFI Programm entstanden sind, gehören inzwischen zum festen Bestandteil der Engagementlandschaft in Greven, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Der Verein McJob kümmert sich etwa seit 2010 um Jugendliche, die eine berufliche Perspektive nach der Schule suchen.

Auch die Initiative „Bühne frei“ ist seit vielen Jahren aktiv und bietet interessierten Amateurkünstlern Auftrittsmöglichkeiten an der Martinikirche oder im Kesselhaus.

Beispiele für neuere EFI-Initiativen sind der im September eröffnete Skulpturenweg an der Ems oder das kürzlich erstmals erschienene „EFI-Magazin 53plus“.

Mehr im Hintergrund sind weitere Engagierte zum Beispiel im Foto-Forum, beim Computertreff, beim Offenen Kochtreff oder für eine englische Kindertheatergruppe aktiv.

„Es ist faszinierend, wie aus jedem EFI-Orientierungsseminar neue Ideen in einem breit gefächerten Engagementspektrum entstehen, die die Freizeitmöglichkeiten und das soziale Miteinander in Greven bereichern“, freut sich Bürgermeister Peter Vennemeyer.

Was macht das Erfolgsrezept des EFI-Programms und der daraus entstandenen Initiativen aus? „Das EFI-Programm greift verschiedene Bedürfnisse von Rentnern auf und verbindet sie im gemeinsamen Engagement.

Das Orientierungsseminar bietet eine qualifizierte Begleitung bei der Suche nach einem auf die individuelle Situation zugeschnittenen Engagement sowie die Möglichkeit zu einem intensiven Austausch mit Menschen in der gleichen Situation. „Auch „Alteingesessene“ können den eigenen Wohnort noch einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen“, sagt Ulrike Penselin, Projektverantwortliche für das EFI-Programm bei der Stadt Greven. Das Orientierungsseminar in das EFI-Programm umfasst sieben Tage und findet in drei Teilen von Januar bis März 2018 statt.

Zum Thema

Anmeldung: www.greven.net/efi Kontakt: Ulrike Penselin ('  02571 920 258, E-Mail: ulrike.penselin@stadt-greven.de)

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5261340?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker