Geschenktipp: Zeit mit einem Pferd
Ein Traum für kleine Mädchen

Reckenfeld -

„Verschenke Zeit mit meinem Pferd“ – so lautet eine Aktion, die von mehreren Pferdebesitzern in Reckenfeld angeboten wird. Anne Wolf ist eine von ihnen. Sie reitet schon ewig und las von dieser Aktion auf Facebook. „Ich fand die Idee toll, und ich möchte auch einem oder zwei Kindern dieses Angebot machen“, so die Pferdeliebhaberin.

Freitag, 08.12.2017, 08:04 Uhr aktualisiert: 08.12.2017, 15:55 Uhr
Anne Wolf mit ihren Pferden. Die 35-Jährige bietet Kindern die Möglichkeit, kostenlos Zeit mit den Tieren zu verbringen.
Anne Wolf mit ihren Pferden. Die 35-Jährige bietet Kindern die Möglichkeit, kostenlos Zeit mit den Tieren zu verbringen. Foto: Rosemarie Bechtel

Die 15-jährige Stute Rilana hat sie, seit Rilana geboren wurde. Das Sportpferd hat Arthrose und muss geschont werden. Doch Rilana sollte nicht alleine im Stall stehen, also kaufte sie vor kurzem die ebenfalls 15-jährige Nelly dazu. Beide Pferde stehen seit vier Wochen in einem Stall im Herberner Mersch. Kaum hatte Anne Wolf auf Facebook gepostet, dass sie Zeit mit ihrem Pferd an Kinder, die es sich sonst nicht leisten können, verschenkt, kamen viele „Bewerbungen“.

„Oft von Freunden oder Verwandten der Familien, aus denen die Kinder kommen. Da sind schon einige Schicksale darunter wie Krankheit, Arbeitslosigkeit und mehr und die Entscheidung zu treffen, wen ich jetzt nehme, ist nicht leicht“, gibt die 35-Jährige zu. Deshalb hat sie die Anfragen genau gelesen, sich ein Bild gemacht und trotzdem blieben immer noch zu viele übrig.

Diese Namen wurden auf einen Zettel geschrieben. „Am zweiten Adventssonntag wird dann ausgelost, wer zu mir zum Stall kommt. Wir werden die Pferde füttern, das Kind kann es putzen, und wenn das Wetter passt, gibt es auch einen kleinen Ausritt“ verrät Anne Wolf.

Auch Lisa, Jolina und Nicole Hillmann bieten Kindern Zeit mit ihren Pferden an. Die Anfragen gingen auch bei ihnen zügig ein. „Ich kann vieles mit den Kindern machen. Zöpfchen flechten, putzen, Kuscheln. Es sollen Kinder sein, die sich einen Besuch auf einem Pferdehof nicht leisten können“, heißt es auf ihrer Facebookseite. Anfragen hat auch sie bekommen und bereits die Wahl für drei Kinder getroffen. „Ich möchte einfach kleine Mädchen glücklich machen“, erzählt sie. Da ist sie mit Anne Wolf einer Meinung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341437?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker