Rauchentwicklung im Keller
Defekte Heizung löst Großeinsatz aus

Greven -

Eine defekte Pelletheizung eines Wohnhauses an der Emsdettener Straße sorgte in der Nacht zum Sonntag für einen größeren Einsatz von Freiwilliger Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Die Emsdettener Straße musste dafür gesperrt werden.

Sonntag, 18.02.2018, 11:49 Uhr aktualisiert: 18.02.2018, 11:53 Uhr
Rauchentwicklung im Keller: Defekte Heizung löst Großeinsatz aus
Foto: Jens Keblat

Um 0.18 Uhr waren die Einsatzkräfte zu dem als Zimmerbrand gemeldeten Brandeinsatz alarmiert worden. Vor Ort habe man dann in einem Keller eine defekte Pelletheizung vorgefunden, wie der stellvertretende Wehrführer und Einsatzleiter Reinhard Holt auf Nachfrage erklärte.

Offenbar hatte es in der Anlage derart stark gekokelt, dass es zu einer Rauchentwicklung in dem Keller gekommen war, diese aber sei bei Eintreffen nicht mehr feststellbar gewesen, so Holt weiter. Man habe die Heizung daher abgeschaltet und den Eigentümer des Hauses angewiesen, diese nur durch einen Fachmann wieder in Betrieb nehmen zu lassen.

Damit konnte der Großeinsatz bereits nach kurzer Dauer beendet werden. Die Bewohner jedoch mussten bei einstelligen Minusgraden vorübergehend ohne Heizung auskommen.

Zimmerbrand_GRV_KEB_001
Foto: Keblat

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5532144?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker