Sa., 10.03.2018

Politik Dr. Bunse hilft aus dem Hamsterrad

Dr. Maximilian Bunse.

Dr. Maximilian Bunse. Foto: AOK

Greven - 

Haben Sie Stress? Dr. Maximilian Busse hat was dagegen. Was, der erzählt er in einem Vortrag in Greven.

Noch nie gab es so viele Möglichkeiten wie heute – und noch nie so wenig Zeit. Dr. med. Maximilian Bunse rät zu Wegen aus dem Hamsterrad mit seinem Vortrag „Dickes Fell und starke Nerven – Wunderwaffe Gehirn – Wege aus dem Hamsterrad“. Bunse ist Arzt in der betrieblichen Gesundheitsförderung bei der AOK. Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 21. März, um 19.30 Uhr in der allesgut Apotheke in der Rathauspassage, Martinistraße 23. Ob privat, in der Schule oder in der Arbeitswelt: Die psychischen Belastungen steigen mit der Folge, dass sich viele Menschen gehetzt und den Anforderungen nicht mehr gewachsen fühlen, heißt es in einer Mitteilung der AOK. „An dieser Stelle kommen Achtsamkeit und Resilienz (Abprallen) ins Spiel“, so Bunse. Diese Übungen und Kenntnisse zum Umgang mit einem selber helfen, kritische und stressige Situationen besser zu bewältigen. Der Referent wird in seinem Vortrag die Begriffe erklären und aufzeigen, wie Belastungen im Alltag besser verkraftet werden. Der Vortrag findet in der Reihe „Greven gesund“ statt. Eine Vortragsreihe in Zusammenarbeit der AOK, der VHS, der allesgut Apotheke und dem UKM Marienhospital Steinfurt. Anmeldung bei der allesgut Apotheke unter ✆ 02571 5038350. Die Teilnahme ist kostenlos.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5580494?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F