Di., 13.03.2018

Grevener Frühling mit Auto-Ausstellung Es muss nicht immer Diesel sein

Vertreter von Grevener Autohäusern, Greven Marketing und der Werbegemeinschaft machen mit Autos und Blumengrüßen Werbung für den Grevener Frühling.

Vertreter von Grevener Autohäusern, Greven Marketing und der Werbegemeinschaft machen mit Autos und Blumengrüßen Werbung für den Grevener Frühling. Foto: Jan-Philipp Jenke

Greven - 

Am Sonntag, 25. März, dürfte es angesichts der Dieseldiskussionen beim Grevener Frühling mit der großen Automeile interessante Gespräche geben. Auf der Rathausstraße und dem Wilhelmplatz stellen die Grevener Autohäuser „weit über 100 Fahrzeuge aus“, so Peter Hamelmann, Vorsitzender von Greven Marketing.

Von Jan-Philipp Jenke

Die Diesel-Debatte verunsichert auch die Menschen vor Ort. Das sagte Andreas Bruns, Verkaufsberater bei Opel Berkemeier, beim Pressegespräch zum Grevener Frühling. Es werde vor allem schwieriger, Euro-5-Diesel zu vermarkten. Ludger Jarvers, Geschäftsführer des gleichnamigen Grevener Autohauses, ging noch einen Schritt weiter: „In den vergangenen drei, vier Jahren haben wir keinen Diesel mehr verkauft. Die Nachfrage liegt bei Null.“ Toyota setze auf Hybrid, und Suzuki hat keine Diesel-Fahrzeuge im Angebot.

Vor diesem Hintergrund dürfte es am Sonntag, 25. März, beim Grevener Frühling mit der großen Automeile interessante Gespräche geben. Auf der Rathausstraße und dem Wilhelmplatz stellen die Grevener Autohäuser „weit über 100 Fahrzeuge aus“, so Peter Hamelmann, Vorsitzender von Greven Marketing. Im Fokus dürften neue Modelle wie die SUVs Opel Crossland X oder Grandland X liegen, aber auch E-Fahrzeuge wie der Ampera oder die Hybrid-Fahrzeuge von Toyota.

Einen Blick zurück in die Automobilgeschichte können die Besucher des Grevener Frühlings auch machen. Vor der Martin-Luther-Schule präsentiert die Young & Oldtimer Szene Münsterland diverse Fahrzeuge. Ebenso heißt es im Niederort „Greven mobil“. Dort dreht sich aber alles „rund ums Rad“, erklärte Jan Policnik von Greven Marketing. Fahrradhändler präsentieren sich, Greven Marketing bewirbt seine Radstation, bei der man E-Bikes beispielsweise für Wochenend-Touren mieten kann, und es gibt wieder die Fahrradwaschaktion. Live-Musik von Flori’s Lemon Bar rundet das Angebot im Niederort ab.

Auf dem Marktplatz ist „one 4 you“ mit seiner Comedy-, Jonglage- und Einrad-Show ab 14 Uhr stündlich im Einsatz.

Neben der Mobilität ist der verkaufsoffene Sonntag das Schwerpunkt-Thema beim insgesamt 112. Grevener Stadtfest, wie Johann-Christoph Ottenjann, Vorsitzender der Grevener Werbegemeinschaft, vorrechnete. Von 13 bis 18 Uhr öffnen die Innenstadtgeschäfte und laden zum Ostereinkauf ein. „Nach dem Winter zieht es die Leute wieder nach draußen“, hofft Ottenjann auf schönes Frühlingswetter und eine volle Innenstadt.

Weitere Programmpunkte sind der Erwachsenen-Flohmarkt in der Alten Münsterstraße (es gibt nur noch wenige Reststellplätze), der Tag der offenen Tür im Heimathaus sowie der „Greven Express“, der wieder seine Runden dreht.

Für die Besucher aus Reckenfeld ist der kostenlose Shuttle-Bus der Stadtwerke wieder gesichert.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5586365?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F