Praktikum in der Apotheke
Salben-Abfüllen zur Probe

Greven -

Auch die Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Greven beschäftigen sich intensiv im Deutschunterricht mit der Themenreihe „Berufe“. Die Achtklässler haben in drei verschiedenen Praktikumstagen die Möglichkeit, praktische Erfahrungen in den unterschiedlichsten Berufen zu machen. Die 13-jährigen Schülerinnen Wiebke Lammers und Vivien Bohmert hospitierten am Freitag in der Grevener Germania Apotheke. „Wir interessieren uns für den Beruf des Apothekers und möchten diesen mal genauer kennenlernen“, so die beiden Mädchen, die in der Apotheke direkt mit anpacken durften. Das Abfüllen von verschiedenen Salben war die erste Aufgabe für die Apothekenpraktikantinnen.

Freitag, 23.03.2018, 22:00 Uhr aktualisiert: 25.03.2018, 16:00 Uhr
Vivien Bohmert (l.) und Wiebke Lammers (r.) erproben den Berufsalltag in der Grevener Germania Apotheke.
Vivien Bohmert (l.) und Wiebke Lammers (r.) erproben den Berufsalltag in der Grevener Germania Apotheke. Foto: Günter Benning

Das Verfahren der Schule, dass jeder Schüler sich an drei Praktikumstagen über Berufe seiner Wahl informieren kann, finden die beiden Schülerinnen sinnvoll.

„So kann man verschiedene Berufe kennenlernen und gucken, ob diese einen persönlich interessieren.“

Ob Wiebke Lammers und Vivien Bohmert später als Apothekerin arbeiten wollen, wissen die beiden noch nicht genau.

Eines ist aber klar: Die jungen Mädchen haben durchaus noch genug Zeit und ausreichende Möglichkeiten, um ihren Traumberuf zu finden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5613340?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker