Ehrenamtliche
Vorschläge für Ehrung einreichen

Greven -

Vor allem diejenigen, die gleich zu Ferienbeginn in den wohlverdienten Urlaub abreisen, sollten sich sputen, wenn sie bei der Stadt noch einen Vorschlag für die Ehrung ehrenamtlich besonders engagierter Grevener einreichen möchten. Denn die Einsendefrist läuft in den Sommerferien am 31. Juli ab.

Samstag, 07.07.2018, 19:42 Uhr aktualisiert: 07.07.2018, 19:50 Uhr
Bürgermeister Peter Vennemeyer, Karin Grund (Stadtwerke), Andreas Hartmann (Volksbank), Christoph Tophoff (Sparkasse) und Ulrike Penselin (Stadt Greven) rufen zur Einsendung von Vorschlägen zur Ehrung engagierter Bürger auf.
Bürgermeister Peter Vennemeyer, Karin Grund (Stadtwerke), Andreas Hartmann (Volksbank), Christoph Tophoff (Sparkasse) und Ulrike Penselin (Stadt Greven) rufen zur Einsendung von Vorschlägen zur Ehrung engagierter Bürger auf. Foto: Stadt Greven

Seit Mai können Vereine, Initiativen, soziale Einrichtungen und Bürgerinnen ihre Vorschläge für die städtische Ehrung besonders engagierter Bürger einreichen. „Viele Menschen haben sich auch schon Gedanken darüber gemacht, wer so ein öffentliches „Dankeschön“ der Stadt Greven für sein besonderes ehrenamtliches Engagement verdient hätte und ihre Vorschläge im Rathaus abgegeben“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Ulrike Penselin von der Stadt nimmt diese Vorschläge entgegen. Nach Ablauf der Vorschlagsfrist am 31. Juli wird sie die Einsendungen prüfen, gegebenenfalls noch offene Fragen klären und die Sitzung der Jury vorbereiten, die Ende August die Auswahl treffen wird. Alle Informationen und ein Vorschlagsformular finden Interessierte unter www.greven.net/ehrung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5882408?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker