Di., 21.08.2018

Aus dem Polizeibericht Diebe brechen Opferstöcke auf

Auch in die St. Martinuskirche sind ungebetene Täter eingebrochen und haben dort zwei Opferstöcke aufgebrochen.

Auch in die St. Martinuskirche sind ungebetene Täter eingebrochen und haben dort zwei Opferstöcke aufgebrochen. Foto: Günter Benning

Greven - 

Am Montagabend haben sich in der Kirche am Marktplatz ungebetene Gäste aufgehalten. Der oder die Täter gingen in der Kirche zu zwei Opferstöcken und brachen diese auf.

Zudem hebelten sie laut Polizeibericht die Türen zur Orgelempore und zum Orgelraum auf, wo sie gewaltsam verschiedene Behältnisse öffneten.

Der Versuch, in die Sakristei zu gelangen, scheiterte. Auch eine Seitentür war von den Unbekannten aufgebrochen worden. Den Recherchen zufolge müssen die Diebe zwischen 18.30 und 23 Uhr am Werk gewesen sein. Der Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich.

In der Nacht zum Dienstag in der Zeit zwischen 20.30 und 5.15 Uhr haben sich Unbekannte auf das Gelände des Freibades begeben.

D ort schlugen sie verschiedene Rollläden und Fensterscheiben ein, um in das Kassenhaus und in den Kiosk zu gelangen. Hier wurden alle Räume durchsucht.

Zudem hebelten die Einbrecher zwei Automaten für Speisen und Getränke auf. Was die Täter entwendet haben, kann noch nicht detailliert gesagt werden.

Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro beziffert.

Erheblicher Sachschaden, in Höhe von einigen Tausend Euro, ist bei einer Sachbeschädigung in einer Tiefgarage an der Königstraße entstanden. Unbekannte Personen begaben sich in der Zeit zwischen Montagabend, 20 Uhr, und Dienstagmorgen, 8 Uhr, dorthin. Mit dem Inhalt eines Feuerlöschers besprühten sie drei dort abgestellte Pkw.

An einem Cabrio zerschnitten sie zudem das Stoffverdeck. Da sie danach noch Löschschaum ins Wageninnere sprühten, entstand weitere Sachschaden.

Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen, ist zudem in eine Arztpraxis an der Alten Münsterstraße eingebrochen worden.

Nachdem die Täter über die Eingangstür in das Gebäude gelangt waren, durchsuchten sie in den Praxisräumen die Schränke und Schubladen. Hieraus erbeuteten sie etwas Bargeld.

Zum Thema

Die Polizei bittet um Hinweise unter '  02571/928-4455.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5990511?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F