Sa., 01.09.2018

Rogers Meads lädt zu Benefizkonzerten ein Der Trompeten-Tausendsassa

Ein Mann mit vielen Facetten: Roger Meads fühlt sich in verschiedenen Musikrichtungen heimisch.

Ein Mann mit vielen Facetten: Roger Meads fühlt sich in verschiedenen Musikrichtungen heimisch. Foto: Axel Engels

Reckenfeld - 

Fans und treue Besucher seiner Konzerte rufen ihn schon an, weil sie sich Sorgen machen. „Roger, fällt in diesem Jahr alles aus?“, fragen sie ihn dann. Nichts da, Roger steht bereit, hat schon alles organisiert. Nur ist er eben viel auf Achse. Und kommt daher erst jetzt dazu, die Werbetrommel zu rühren.

Von Oliver Hengst

Aber die beiden traditionellen Benefizkonzerte in Reckenfeld – die gibt es auch in diesem Jahr, respektive dem nächsten. Den Anfang macht am 14. Oktober das Benefizkonzert, dessen Erlös der Reckenfelder Feuerwehr zukommt. Am 1. Januar folgt ein weiteres Benefizkonzert. Von den dort erzielten Einnahmen profitiert Pfarrer Martin Frohnhöfer, besser gesagt: das von ihm unterstützte Sri Lanka-Projekt.

Bei beiden Konzerten gilt: Sie starten jeweils um 17 Uhr in der Franziskuskirche Reckenfeld, der Eintritt ist frei, jedoch wird um eine Spende gebeten – schließlich soll ja möglichst viel Geld für die jeweiligen Projekte zusammen kommen.

Zum jeweiligen Anlauf sagt Meads nur soviel: „Es wird ein buntes Programm.“ Wer ihn kennt, weiß, dass er damit vermutlich gnadenlos untertreibt, da er für seine Konzerte stets zahlreiche musikalische Freunde und Weggegefährten einlädt, die für eine große Vielfalt sorgen.

Die beiden Konzerte liegen dem Engländer besonders am Herzen. Natürlich, weil sie in seiner Wahlheimat Reckenfeld stattfinden und zum Teil eine jahrzehntelange Tradition haben. Aber auch, weil sie die beiden einzigen Konzerte sind, die Rogers Meads im Laufe eines Jahres organisieren kann. Mehr geht einfach nicht. „Ich bin so viel unterwegs“, sagt er. Vergangene Woche war er in Hannover, demnächst in Osnabrück. Während des Karnevals ist er ebenfalls komplett ausgebucht. Und dann stehen ja auch schon wieder die Weihnachtsmärkte vor der Tür. Der Trompeter spielt in dieser besinnlichen Zeit nicht nur in Reckenfeld und Greven, sondern auch in der näheren Umgebung, etwa in Bielefeld und Osnabrück. Und auch in Mainz und Stuttgart weiß man die musikalische Qualität eines Roger Meads zu schätzen. Auch für die dortigen Märkte wurde er gebucht. Wegen der langen Anfahrt geht dafür natürlich jeweils ein ganzes Wochenende drauf.

Nachvollziehbar, dass wenig Zeit bleibt, sich um die Organisation aufweniger Konzerte zu kümmern, wie sie nun wieder in Reckenfeld anstehen. Doch knappe Zeit hin oder her – an den beiden „Traditionals“ geht natürlich kein Weg vorbei. Fans können also aufatmen. Alle Sorgen, dass Roger etwas ausfallen lässt, sind unbegründet. Im Gegenteil. Den 14. Oktober und den 1. Januar sollten sich die Freunde der Meads‘schen Musik im Kalender vormerken.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6015122?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F