Do., 06.09.2018

Backyard Festival in Greven Für Freunde der harten Töne

Team und Sponsoren des neunten Backyard Festivals freuen sich auf einen tollen Abend mit lauter Musik der besonderen Art.

Team und Sponsoren des neunten Backyard Festivals freuen sich auf einen tollen Abend mit lauter Musik der besonderen Art. Foto: Paula-Lina Taube

Greven - 

Am 15. September kommen Fans der etwas härteren Musik wieder auf ihre Kosten. Auch dieses Jahr werden Bands der Metal Szene den Hinterhof der GBS ordentlich zum Beben bringen.

Insgesamt zehn Bands führen durch den Abend: „Wir haben viele regionale Acts, aber auch eine internationale Band“, verrät Mareike Brandenburg von der Konzertinitiative EmsBoom. Alteingesessene Festival-Fans erinnern sich vielleicht noch an Auftritte der Kneipenrocker Die Beschmierten aus Reckenfeld, die auch dieses Jahr wieder die Bühne auseinander nehmen werden. Harte Klänge spielt die Münsteraner Death Metal Band Antilles, wie auch Bad Assumptions und Goodbye, old me, ebenfalls aus Münster. Aus Reckenfeld kommen die Punkrocker von Sanreset, aus Emsdetten kommen No Shelter. Die Grevener von Lacunar begeistern mit Deutschrock.

Eröffnet wird das Festival von der Band Mental Breakdown der Musikschule Greven - Emsdetten - Saerbeck. Leiter Wolfgang Bernhard freut sich, dass die Gruppe zeigen kann, wie vielseitig die Musikschule ist. „Gemeinsames Musizieren ist eben in alle Sparten möglich“, sagt Bernhard. Der Höhepunkt des Abends ist der Auftritt der finnischen Violent Pop Band Blind Channel, die extra für das Festival anreisen. Ebenfalls von weiter her kommen die V8wankers. Die fünf Wacken erprobten Offenbacher sind nämlich gerade auf Europatournee, pausieren diese aber für das Backyard und bringen etwas AC/DC Nostalgie nach Greven.

Unterstützt wird das Festival unteranderem durch die Sparkasse Kreis Steinfurt, die Abenteuerkiste, den Stadtjugendring und die Lebenshilfe. Und weil auch harte Jungs und Mädels mal verschnaufen müssen, haben die Jugendlichen der Mobilen Jugendarbeit Hansaviertel, unter Leitung von Georg Dodt, Möbel aus Paletten gebaut.

Um 13.30 Uhr ist Einlass. Eintrittskarten gibt es an der Tageskasse und im Vorverkauf bei Greven Marketing.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6028907?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F