Mo., 10.09.2018

Greven Eine ganze Schule sieht gelb – gut gewappnet für den Schulweg

Greven: Eine ganze Schule sieht gelb – gut gewappnet für den Schulweg

Foto: Günter Benning

Wer läuft, gewinnt. Nämlich: Fitness und Selbstvertrauen. Das weiß in der Martini-Grundschule jedes Kind. Gestern startete die Neuauflage der Aktion „Walking Bus“.

Zu deutsch: „Laufender Bus“. Kinder, die bisher von ihren Eltern per Auto in die Schule gebracht werden, sollten in den nächsten zwei Wochen zumindest bis zum Parkplatz Ottenjann gebracht werden. Dort steht das Schild „Walking Bus“ nebst ehrenamtlichen Eltern, die den Schülern für die letzten 400 Meter Geleitschutz anbieten.

Zur Eröffnung hatte Reinhold Vehr von der AOK-Niederlassung, gelbe Kragen mitgebracht, die für mehr Sichtbarkeit sorgen sollen. Letztes Jahr gab es Jacken, sagte Schulleiterin Agnes Langenhoff, aber die passten nicht über dicke Winterjoppen. Andreas Hartmann von der Volksbank (letzte Reihe, mittig) versprach jenen Klassen ein Extra-Taschengeld, bei denen die meisten Kinder zu Fuß, per Rad oder Bus zur Schule kommen.

Auch Michael Heimeshoff, Polizeikommissar vom Verkehrsdienst, ermunterte die Kinder, auf ihrem Schulweg auf die Sicherheit zu achten. Ein Erfolg wäre es, wenn auch nach den nächsten beiden Wochen möglichst viele Martini-Schüler bei der Fortbewegung auf zwei Beinen blieben. 



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6041055?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F