Jahrbuch erschienen
Möppkenbraut und Oma Guste

Greven -

Das Jahrbuch für den Kreis Steinfurt ist erschienen. So weit, so gut. Es ist aber sogar das Jahrbuch für das Jahr 2019. Und: Es steckt voller Geschichten aus dem Kreis Steinfurt – und somit auch aus Greven.

Samstag, 20.10.2018, 16:57 Uhr aktualisiert: 20.10.2018, 17:00 Uhr
Das Titelbild zeigt einen Blick in den Botanischen Garten Loismann in Ibbenbüren-Dörenthe.
Das Titelbild zeigt einen Blick in den Botanischen Garten Loismann in Ibbenbüren-Dörenthe. Foto: KST

Denn mehrere Grevener Autoren haben sich mit eigenen Geschichten beteiligt. Und auch unserer ehemalige Kollege Hans Lüttmann hat einige Geschichten zu dem Buch beigetragen.

Das Jahresthema lautet diesmal „Alles im Grünen Bereich – Gärten, Parks und Landschaften“. In seinem Beitrag „Noch immer kein Gras darüber gewachsen“ beschäftigt sich der Grevener Bernhard Brockötter mit der grausamen Schlacht rund um Verdun im ersten Weltkrieg, bei dem mehr als 300 000 Menschen starben. Hat erst mal nichts mit dem hiesigen Kreis zu tun. Doch in Brockötters Beitrag geht es um Briefe, die der Schmedehausener Lorenz Brockötter von Verdun aus an seine Familie in Schmedehausen geschrieben hat. Ein Dokument der Zeitgeschichte, das das grausige Geschehen aus der Schlacht um Verdun deutlich macht.

Die Grevenerin Helma Freese erzählt, wie ihre Oma Guste ihr, dem Stadtkind, das Gärtnern beigebracht hat. Im zweiten Teil des Buches, in dem es um Ortsgeschichte geht, beschäftigt sich Paul Baumann in seinem Artikel „Möppkenbraut, Töttken un Iesbeen“ mit der Schlachtzeit. Bernhard Brockötter berichtet über „Die Landschaft der Bauerschaft Ächterhook“, östlich von Schmedehausen.

Der ehemalige Saerbeck-Korrespondent unserer Zeitung, Hans Lüttmann, beschäftigt sich in mehreren Beiträgen mit seiner Lieblingssprache, dem Plattdeutschen. Außerdem berichtet er von der „100-Jährigen, die einfach weiterarbeitet“, über „Achtsame Kunst aus achtlos Entsorgtem“ und schließlich über „Das Leben der anderen – in vier Sekunden“. Darin beschreibt er seine Erlebnisse in seinem Garten, an dem der Emsradweg vorbeiführt und über seine Träume, ein mal bei den Vorbeifahrenden ein Mordkomplott oder ähnlich Geheimnisvolles zu belauschen.

Das kurzweilige Buch „Unser Kreis 2019“ ist 280 Seiten stark und ist in der Buchhandlung Cramer und Löw erhältlich. Es kostet zehn Euro.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6132567?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker